Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

DEAD END

Serie: Prime Robots in Disguise
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Deluxe
Jahr: 2012


Langfristige Strahlenbelastung durch das Dunkle Energon hat Dead End verändert. Der ehemals mitteilungsfreudige Decepticon Söldner sitzt nun brütend in den Schatten und starrt hungrig auf die Energiekerne seiner Kameraden. Den Autobots hat er ja schon immer Angst gemacht, aber jetzt halten ihn selbst seine Freunde für gefährlich. Und das ist er auch. Dunkles Energon hat unberechenbare Nebenwirkungen bei jedem, den es berührt. Bei Dead End hat es einen Hunger ausgelöst, den normaler Treibstoff nicht zu stillen vermag, und ein Faible für die düstersten Ecken der Decepticon Basis.


Vorwort: Dead End ist der Star der 1.000. Rezension hier auf dieser Seite. Vielen Dank an alle Besucher, Mitglieder, Gastkritiker und sonstige Leute, die diese Seite in den letzten 8 ½ Jahren unterstützt haben. Auf zu den nächsten 1.000 Rezensionen. Und jetzt weiter im Text.

Robotermodus: Dead End ist ein Repaint (mit neuem Kopf) von Wheeljack, insofern konzentrieren wir un shier mal auf die Unterschiede. Dead End hat einen wunderbaren 90er Jahre Farbanstrich in dunkelgrau, orange, gelb und grün erhalten. Er könnte ganz locker in einer 90er Jahre Cartoonserie wie Captain Planet mitspielen (wo er ständig giftigen Schleim absondert oder so was). Der neue Anstrich gefällt mir sehr gut und macht ihn in meinen Augen zu einer inoffiziellen Generation 2 Hommage.

Neben den neuen Farben gab’s für Dead End auch einen neuen Kopf, der nicht nur wunderbar böse aussieht, sondern auch einen enormen Mund (eher schon ein Schlund) hat, was gut zu seinem Profil passt, laut dem er ständig Hunger auf Energie hat. Sehr schön gemacht. Der Rest ist der gleiche exzellente Roboter, den wir schon als Wheeljack kannten, inklusive Schwerter und guter Beweglichkeit. Unterm Strich also: ein sehr cooler Robotermodus.

Alternativmodus: Natürlich ist der Automodus der gleiche wie bei Wheeljack und da der neue Kopf ja sicher versteckt ist, sind die Unterschiede hier auf die Farben beschränkt. Der grelle 90er Jahre Gedenkanstrich ist hier genauso unübersehbar wie im Robotermodus, inklusive transparent-grüne Scheiben und neongrüne Radkappen. Sehr schön gemacht.

Bemerkungen: Wie die meisten Spielzeugreihen hat auch die Prime Reihe so einige Figuren mit drin (viele davon Repaints), die in der zugehörigen TV Serie nie aufgetaucht sind, sondern nur auf den Regalen der Geschäfte. Dead End gehört auch dazu. Was ihn aber nicht davon abhält, einfach genial zu sein. Es hilft natürlich, wenn man es mag wie sie hier beim Bemalen dem Wahnsinn freien Lauf gelassen haben. Wer hingegen kein Fan von grellen 90er Jahre Farbpaletten ist, für den ist das vielleicht nicht die perfekte Wahl unter den diversen Wheeljack Varianten. Mir persönlich gefällt er aber recht gut und es sollte eigentlich jeder zumindest eine Variante dieser Figur haben.

Gesamtnote: 2+


 
Tags: Car - Decepticon - Hasbro - Prime - Robots in Disguise





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4.25 von 5 Sterne ermittelt aus 4 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
Prime Dark Energon Wheeljack (2012)
Prime Robots in Disguise Wheeljack (2012)
Prime Arms Micron Stunt Wildrider (2012)
Prime Arms Micron Wheeljack (2012)
      mehr... 


Published 04.07.2013
Views: 1712


 


 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.33549 seconds