Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 

ROBOTROBOT POSEDROBOT SHOOTINGSEE MY BFG!BFG STOREDBFG ON BACKROBOT UNARMEDLEG MISSILESBATTLE HOOKSROBOT WITH NIGHT STICKSROBOT BACKROBOT CLOSE-UPROBOT MATRIX CHAMBERROBOT WITH MATRIXMAMMOTHMAMMOTH FRONTMAMMOTH SIDEMAMMOTH REARMAMMOTH GUN MODEMAMMOTH GUN MODE SIDEWITH UNIVERSE NEMESIS PRIMECYBERTRON COMMANDERSWITH G1 OPTIMUS PRIMEPACKAGE FRONTPACKAGE BACKPACKAGE ARTBEAST WARS NEO
 

            

BIG CONVOY

Serie: Beast Wars Neo
Fraktion: Cybertron
Kategorie: Ultra
Jahr: 2018



Vorwort: Für alle die es vielleicht nicht wissen: In Japan hieß Optimus Prime früher Convoy und alle nachfolgenden Anführer, die im Westen irgendwo ein „Prime“ (oder „Primal“) im Namen hätten, waren in Japan ein Irgendwas-Convoy (Rodimus Convoy, Lio Convoy, Galaxy Convoy, etc.). So auch bei der exklusiv in Japan erschienenen Beast Wars Neo Reihe, wo der Anführer der Guten Big Convoy hieß. Nun habe ich mir nie den originalen Big Convoy geholt, da ich bereits Universe Nemesis Prime besaß, aber nun da Takara-Tomy ihn als Encore Version neu aufgelegt hat, musste ich dann doch mal zugreifen.

Robotermodus: So einige Beast Wars Neo Figuren waren sog. Shell-Former und kaum einer mehr als Big Convoy. Entfernt man die diversen Anhängsel, kann man daraus fast seinen kompletten Biestmodus bauen und den Roboter separat lassen. Das dürfte auch der Grund sein warum Big Convoy, trotz des „Big“ (engl. groß) in seinem Namen, tatsächlich der kleinste der drei Ultra-Klasse Beast Wars Anführer ist (Optimus Primal und Lio Convoy sind die anderen beiden). So einiges an Masse ging für die ganzen Anhängsel drauf.

Trotz der Anhängsel (oder vielleicht sogar wegen) gibt Big Convoy eine beeindruckende Gestalt ab. Die Mammut Stoßzähne an seinen Schultern machen ihn extrem breit (im Cartoon konnte er stets nur seitlich durch Türen gehen) und er wirkt sehr kraftvoll. Und das noch bevor man ihm seine Hauptwaffe in die Hand drückt, eine lächerlich große Kanone (eine wahre BFG), an deren Ende der Rüssel seines Biestmodus hängt. Die Waffe ist riesig, unhandlich, mit Sicherheit unpraktisch, aber an ihm sieht sie einfach toll aus. Man kann sie auch auf seinem Rücken verstauen, was dem Jungen dann nur noch mehr Anhängsel verpasst.

Von der großen Wumme abgesehen hat Big Convoy noch einige eingebaute Gimimcks. Aus seinen Unterarmen klappen zwei Schlagstöcke aus, in den Anhängsel seiner Beine verbergen sich zwei Raketenwerfer, und seine Brust lässt sich öffnen, um die darin verborgene Matrix der Führerschaft zu zeigen. Kleine Randnotiz: Big Convoy war tatsächlich die erste Figur mit einer herausnehmbaren Matrix in der Brust. Die Matrix hat zwei Griffe, die Big Convoy problemlos packen kann, um alle möglichen „Erleuchte unsere Dunkelste Stunde“ Posen einzunehmen.

Die Beweglichkeit der Figur ist sehr gut und die Farben wurden für diese Encore Version nochmal angepasst, um noch Cartoon-getreuer zu sein als beim Original (welches z.B. keine gelben Schultern hatte). Somit unterm Strich für den Robotermodus: sehr gut. Ein toller Roboter für alle, die sich nicht zu sehr an Anhängseln stören.

Alternativmodus: Die Stoßzähne und der Rüssel haben es vermutlich verraten, Big Convoy verwandelt sich in ein Mammut. Wie schon oben erwähnt ist der Biestmodus im Prinzip nur eine Hülle aus Anhängseln, der eigentliche Roboter kugelt sich darin zusammen. Die große Kanone wird der Rücken samt Rüssel und Schwanz. Die Gliedmaßen sind hier komplett unbeweglich, aber der Hebel auf dem Kopf lässt den Rüssel bewegen, ebenso sind Ohren und Stoßzähne beweglich.

Das Mammut hat auch so eine Art Kampfmodus. Man dreht im Prinzip die große Kanone einmal um 180 Grad, so dass der Raketenwerfer jetzt nach vorne zeigt und der Rüssel hinten hängt. Sieht seltsam aus, funktioniert aber. Somit unterm Strich für den Biestmodus: schön gemacht auf eine etwas schräge Art und Weise.

Bemerkungen: In Japan überbrückte man die lange Wartezeit zwischen Staffel 1 und 2 der Beast Wars Serie damit, dass man eigene Spin-Off Serien schuf. Beast Wars II war die erste und der Cast bestand größtenteils aus Beast Wars Spielzeugen, die es nicht in die originale Serie geschafft hatten, teils etwas anders bemalt. Dann aber kam die Fortsetzung Beast Wars Neo mit größtenteils komplett neuen Figuren, die für so einige Jahre hinweg exklusiv bei Takara bleiben würden. Darunter auch Big Convoy, der knallharte, humorlose und keine Gefangenen machende Anführer der Cybertrons (Maximals). Wer interessiert ist, sowohl Beast Wars II als auch Beast Wars Neo gibt es inzwischen mit englischen Untertiteln.

Was Big Convoy als Figur angeht, gefällt er mir persönlich sehr gut, aber er ist vermutlich nicht jedermanns Sache. Er ist ein Biestformer, er ist Shell-Former und er hat jede Menge Anhängsel. Außerdem ist er ein recht obskurer Charakter, mit dem die meisten westlichen Transformers Fans vermutlich nicht so viel anfangen können. Wer aber Beast Wars Fan ist, dem empfehle ich auf jeden Fall einen Blick auf diese Figur hier.

Gesamtnote: 2+
 
Tags: - Animal: Mammal - Beast Wars Neo - Cybertron - Shell-Former - Takara

  



Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
5 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Big Cannon    Missiles    Mammoth Haken Missiles   
Energon Matrix   
Beast Wars Neo Big Convoy (1999)
Beast Wars Neo Big Convoy Black (1999)
Universe Nemesis Prime (2004)
Transformers Collectors Club Ultra Mammoth (2013) 


Published 17.09.2019
Views: 74


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.32591 seconds