Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 

ROBOT ROBOT POSED ROBOT SWORD DOWN SEE MY MIGHTY HAND! ROBOT FULLY ARMED ROBOT SHIELDING ROBOT UNARMED ROBOT KICKING ROBOT KNEELING ROBOT GESTURING ROBOT WINGS FOLDED ROBOT WINGS SPREAD ROBOT WINGS FULLY SPREAD ROBOT LEFT WING ROBOT RIGHT WING ROBOT EMPTY CHEST ROBOT WITH BREAST ANIMAL ROBOT BACK ROBOT CLOSE-UP LION BREAST LION BREAST BACK LION BREAST CLOSE-UP DRAGON DRAGON FRONT DRAGON SIDE DRAGON BACK DRAGON ATTACKS DRAGON ROARS DRAGON WINGS FOLDED DRAGON EATS HOUND SPACE CHICKEN DRAGON CLOSE-UP SOMETHING IN MY TEETH? DRAGON CONTRITE ROBOT WITH STAR SABER ROBOT WITH HADES / LIOKAISER IDW BAD GUYS WITH G1 OPTIMUS PRIME BOX FRONT BOX SIDES BOX BACK PLANET X
 

            

PX-C01 ISMENIOS

Serie: Planet X
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Breastforce
Jahr: 2018



Vorwort: Was ist schon ein Name? Je nachdem wen man fragt (und in welcher Sprache) heißt er vielleicht Deszaras (mit diversen Schreibweisen) oder デスザラス (Desuzarasu) oder Deathsaurus oder, im Falle eines Drittanbieters der in keinster Weise mit Hasbro oder Takara-Tomy liiert ist, auch mal Ismenios. Benannt nach Drakon Ismenios, einem Abkömmling des griechischen Kriegsgottes Ares, ein Drachen der die Quelle von Ismene bewachte und vom Helden Cadmus getötet wurde. Dieser pflanzte daraufhin dessen Zähne in die Erde ein und aus ihnen erwuchsen die Spartoi, kampfbereite Krieger. Weitere Titel sind Destron Imperator der Zerstörung, Besitzer der Planeten-Zerstörungs-Festung, Breastforce Krieger und Roboter-Weltraum-Hühnchen (letzteres sollte man ihm lieber nicht ins Gesicht sagen). Offiziell heißt er natürlich Planet X Ismenios und das hier ist seine Rezension.

Robotermodus: Zwei Dinge will ich gleich mal zu Anfang erwähnen. Erstens, Ismenios basiert auf dem Deathsaurus aus den IDW Comics, nicht der originalen Version aus der Victory Serie. Es gibt da einige markante Unterschiede, wie die Form der Flügel, das Design des Kopfes und die Brusttiere (mehr dazu unten). Wer also einen Victory-basierten Deathsaurus will, der muss entweder auf das Planet X Upgrade für diese Figur hier warten oder die Continuum Version von Mastermind Creations vorbestellen. Zweitens, Ismenios ist so ungefähr Leader-Größe, somit ein wenig zu klein um sich im direkten Zweikampf mit Masterpiece Star Saber zu messen. Planet X hat bereits einen eigenen (IDW-basierten) Star Saber angekündigt, der vermutlich von kompatibler Größe sein wird.

Das wäre geklärt, sehen wir uns nun diesen wunderschönen Roboter hier an. Ismenios ist ein breit gebauter, kräftig aussehender Roboter und besteht teilweise aus Metall, was ihm eine schöne Schwere verleiht. Die Detaillierung ist mit viel Liebe gemacht und die blau-goldenen Farben geben ihm einen sehr edlen Look. Das wird von den Flügeln auf dem Rücken natürlich noch verstärkt, ich bin eh großer Fan von geflügelten Robotern. Die Flügel sind fast uneingeschränkt beweglich und können zu je vier separaten Streben aufklappen. Blaue Zusatzteile lassen sich dazwischen klemmen und sollen wohl Energiefelder darstellen. Voll ausgebreitet hat Ismenios eine beträchtliche Flügelspannweite, die locker die Dimensionen meines Fotostudios sprengt. Sieht auf jeden Fall sehr cool aus.

Ismenios ist außerdem sehr gut beweglich, bis hin zu einzelnen, vielgliedrigen Fingern. Er kann also problemlos posieren, auch wenn einige seiner Gelenke ziemlich fest sind. Die Schultern sind mit Doppelgelenken am Torso befestigt, somit kann Ismenios trotz seiner großen Brustplatte problemlos die Hände vor der Brust zusammenführen, sei es um sein Schwert beidhändig zu führen oder böse grinsend die Finger zusammenzulegen. Da wir schon von dem Schwert reden, es sieht verdammt edel aus, allerdings auch hier wenig Ähnlichkeit mit dem aus dem Victory Cartoon. Ihm fehlt außerdem die Metall-Fresser-Kanone, die die Originalfigur dabei hatte. Auch diese kommt wohl im Upgrade Set. Zusätzlich kann man die drei großen Flügelstücke jedes Flügels zu einer Art Schild zusammenstecken, welches er am Arm tragen kann. Wer will kann ihm also sogar ein Schild an jeden Arm stecken, sieht aber etwas seltsam aus.

Dann wäre da noch Ismenios‘ Brustplatte, die abnehmbar ist und zu einer separaten Figur wird (siehe unten). Hinterlässt allerdings ein großes Loch in seiner Brust. Auch wenn ich das Gimmick mag, sieht Ismenios ohne seine Brustplatte doch nicht so toll aus, insofern werde ich sieh meistens dranlassen. Unterm Strich also für den Robotermodus: sehr schön. Negativ kann man nur bewerten, dass er eben nicht der Victory Version des Charakters nachempfunden ist, aber das war ja auch nie beabsichtigt. Somit also beide Daumen hoch für einen tollen Robotermodus.

Alternativmodus: Ismenios’ Transformation wird jedem bekannt vorkommen, der schon mal einen Grimlock in der Hand hatte, also einen G1-basierten. Ismenios wird zwar nicht zu einem T-Rex, aber er wird zu einem Monster auf zwei Beinen mit winzig kleinen Armen und einem langen Hals. Die Beine des Monsters sind die Roboterarme, der Schwanz die Roboterbeine, und sowohl Kopf als auch Arme des Monsters hingen dem Roboter am Rücken. Das Resultat ist wohl einem traditionellen japanischen Kaiju Monster nachempfunden, einer Art Dino-Vogel. Gerne wird es auch als das Weltraum-Roboter-Hühnchen bezeichnet, auch wenn die Planet X Version weniger hühnchenartig ist, als es die originale G1 Figur war.

Insgesamt gefällt mir dieser Modus sehr gut. Das Dämonenhühnchen ist genauso gut beweglich wie der Roboter, was nicht überrascht da es doch größtenteils die gleichen Gliedmaßen hat. Auch die winzig kleinen Ärmchen haben einzeln bewegliche Klauen und Ellbogengelenke, sind also vollbeweglich. Der Hals ist ebenfalls beweglich, das Maul kann geöffnet werden, und natürlich kann man auch hier die Flügel ausbreiten oder eingeklappt lassen, ganz nach Gusto. Es mag zwar irgendwie fragwürdig sein, wieso sich ein Roboter in ein Roboter-Weltraum-Hühnchen verwandeln wollen sollte, aber Ismenios macht es gut. Der einzige kleine Nachteil hier ist, dass es keine Möglichkeit gibt das Schwert zu verstauen. Ansonsten aber: Daumen hoch für das Hühnchen!

Partner: Die originale Deathsaurus Figur kam mit zwei Brusttieren (Breast Animals), kleinen Tierrobotern, die zu Deathsaurus‘ Brustplatte wurden. Ismenios lässt eins der Tierchen weg (die Adler-Brust) und beschränkt sich auf das andere (die Löwen-Brust). Die große Brustplatte wird abgenommen und man kappt vier kleine Beinchen unten aus (die an sehr, sehr festen Gelenken sind, man braucht also ein wenig feindosierte Gewalt). Und das war’s eigentlich auch. Die Ähnlichkeit mit einem echten Löwen ist natürlich minimal, aber die Ähnlichkeit mit der Löwen-Brust aus dem Victory Cartoon ist dafür bestechend. Wer nostalgisch drauf ist und unbedingt auch die Adler Brust will, der darf sich auch hier auf das Planet X Upgrade freuen. Persönlich mag ich das Gimmick aus nostalgischen Gründen und weil es so herrlich dämlich ist (Breast Force / Brust-Streitmacht? Echt?), aber ich bezweifle, dass ich Löwen Brust allzu oft abnehmen werde. Für sich genommen nicht wirklich viel Spielspaß.

Bemerkungen: Deszaras / Deathsaurus war der Anführer der Destrons (Decepticons) in Transformers: Victory, der dritten nur in Japan erschienenen G1-Nachfolgerserie. Jüngst erschien er dann auch in den IDW Comics als Anführer einer abtrünnigen Decepticon Fraktion, die sich mit Tarn und seiner Decepticon Justizdivision zusammentaten, um Megatron zu vernichten, den sie als Verräter an der Decepticon Sache sahen. Dies führte zu einer großen Schlacht auf dem Planeten des Nekrobots. Als Deathsaurus mit ansehen musste, wie Tarn seine Krieger als Kanonenfutter gegen Megatron verheizte, hatte er dann die Nase voll und befahl aus Sorge um seine Leute den Rückzug.

Was die Figur angeht, es kommt drauf an. Wer nach einem G1-artigen Deathsaurus sucht, um ihn gegen seinen Masterpiece Star Saber antreten zu lassen, für den ist diese Figur hier nichts. Das hier ist IDW Deathsaurus und er passt gut zu Figuren wie MMC Kultur und Carnifex, bereit eure Generations Autobot niederzumetzeln. Er ist eine tolle Figur ohne Schwächen, also kommt es am Ende darauf an ob euch der IDW-Comics-Look gefällt oder nicht. Mir persönlich gefällt er sehr, auch wenn ich unabhängig davon nichts gegen einen Masterpiece-großen Deathsaurus hätte, um ihn neben meinen MP Star Saber zu stellen. Ist aber ein anderes Thema. Unterm Strich somit: Planet X Ismenios ist eine solide, Spaß machende und stylische Figur. Eine klare Empfehlung.

Gesamtnote: 1
 
Tags: - Animal: Monster/Mythological - Breastforce - Decepticon - Planet X - Third Party

  



Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Sword    Large Wing Pieces    Medium Wing Pieces   
Small Wing Pieces    Wing Tips   
 


Published 17.01.2019
Views: 98


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.35022 seconds