Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 

ROBOTS VISPER VISPER POSED VISPER RUNNING VISPER BACK VISPER JET VISPER JET FRONT VISPER JET BACK STORMCLOUD STORMCLOUD POSED STORMCLOUD KICKING STORMCLOUD BACK STORMCLOUD JET STORMCLOUD JET FRONT STORMCLOUD JET BACK SPYBLADE COMBINED MEGATRON WITH SPYBLADE BY THE POWER OF SPYBLADE WITH G1 OPTIMUS PRIME PACKAGE FRONT PACKAGE BACK WAR FOR CYBERTRON: SIEGE
 

            

Air Strike Patrol

Visper, Stormcloud

Serie: War for Cybertron: Siege
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Micromaster
Jahr: 2018



Vorwort: Die Decepticon Air Strike Patrol gehörte zu den ersten Micromasters, die im Jahr 1989 rauskamen und traten auch in den Marvel Comics auf. Leider haben es bisher nur zwei von ihnen die Siege Reihe geschafft, nämlich Stormcloud und Visper (früher Whisper, aber der Name dürfte kaum schützbar sein). Tailwind und Nightflight kommen dann vielleicht später, mal sehen. Auf jeden Fall sind Visper und Stormcloud von den bisherigen drei Micromaster Duos (etwas vermessen bei zwei Bots von einer Patrouille zu reden) die einzigen Bösewichte. Schauen wir also mal wie böse sie wirklich sind.

Robotermodi: Visper und Stormcloud sind zwei Micromaster-große Transformer, also ziemlich klein, so in etwa die gleiche Größe wie die Battlemasters. Trotz ihrer geringen Größe sind die beiden sehr schön detailliert und sogar verdammt beweglich (auch hier, für ihre Größe). Beide haben Kniegelenke, Kugelgelenke an Beinen und Schultern, und Stormcloud hat sogar Ellbogengelenke. Okay, dafür hat er keine Hände, was mir ja immer so ein wenig übel aufstößt, aber die Figur ist trotzdem sehr schön.

Viel mehr kann ich hier auch kaum noch schreiben. Beide Roboter sehen ihren G1 Gegenstücken sehr ähnlich, sind aber etwas größer und deutlich beweglicher. Beide haben keine Probleme mit dem Stehen und Posen, somit hier keine Beschwerden. Unterm Strich also fast perfekte Robotermodi für ihre Größen- und Preisklasse.

Alternativmodi: Stormcloud transformiert sich in einen ganz leicht Cybertronisch angehauchten Dassault Rafale Kampfjet. Visper hingegen wird zu einem Cybertronischen Jet, basierend auf einem generischen Tarnkappenjäger, basierend auf dem hypothetischen F-19 Design welches vielleicht oder vielleicht auch nicht existiert, aber auf jeden Fall streng geheim ist. Beide Verwandlungen sind natürlich recht einfach gehalten, wenn auch stark unterschiedlich. Visper wird fast zweimal so lang dank dem recht langen Cockpit, während Stormcloud seine Ellbogengelenke nutzt, damit die Arme zu Triebwerken werden. Insgesamt sehen beide Jets für ihre Größe sehr gut aus, deswegen auch hier keine Beschwerden.

Waffenmodus: Visper und Stormcloud können sich zu einer Waffe namens Circuitstream Spyblade (Schaltkreis-Strom Spionageklinge) verbinden, die aussieht als müsste sie eigentlich Dark Saber (oder Dark Starsaber) heißen. Die beiden Jets verbinden sich Triebwerk an Triebwerk und Stormcloud klappt sein Cockpit zurück, um den Griff zur Verfügung zu stellen. Das Spyblade kann von jeder Figur mit 5mm Faustlöchern gehalten werden und sieht ziemlich cool aus. Obwohl er nur aus zwei anstatt drei Bots besteht, ist das Schwert nicht wesentlich kleiner als der Armada Star Saber. Ob man jetzt mit einer Klinge aus Flugzeugflügeln wirklich was schneiden kann sei mal dahingestellt, aber es ist trotzdem ein toller Waffenmodus. Keine Beschwerden. Kriegen wir Nightflight und Tailwind dann noch als dazu passendes Schild?

Bemerkungen: Whisper, Stormcloud und der Rest der Air Strike Patrol hatten keine Auftritte in den Cartoons, durften allerdings in den Marvel Comics dabei sein (zumindest eine Zeit lang). Sie arbeiteten im Geheimen für Megatron, der dabei war die rivalisierenden Decepticon Anführer Scorponok und Ratbat gegeneinander auszuspielen. Stormcloud trat sogar bei einem Wrestling Event gegen den Autobot Micromaster Roadhandler an (es waren die späten 80er und Hulkamanie war noch voll in Schwung). Die Air Strike Patrol fand allerdings ein recht unrühmliches Ende, als sie auf Hector Dialonzo trafen, Mitglied des menschlichen Superheldenteams Neo-Knights. Hector nutzte seine Energiekräfte um alle vier Decepticons in Nullkommanichts zu vernichten.

Obwohl ich jetzt nie ein großer Fan der Micromasters war, spüre ich doch ein wohltuendes Nostalgie-Kitzeln, wo ich sie jetzt in der Siege Reihe wiedersehe. Ich hoffe ja dass wir die anderen Hälften der diversen Patrouillen noch kriegen werden, aber auch ohne Nightflight und Tailwind sind diese beiden Jungs hier ziemlich cool. Gute Robotermodi, gute Jetmodi und ein sehr guter Waffenmodus. Unterm Strich somit: definitiv eine Anschaffung wert. Wie oben schon erwähnt, fast perfekte Figuren für die Größen- und Preisklasse.

Gesamtnote: 1
 
Tags: - Airplane/Spacecraft - Decepticon - Hasbro - Micromaster - War for Cybertron: Siege




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4.5 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 -- 
 
5 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 -- 
 


Published 06.01.2019
Views: 79


 


 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.49997 seconds