Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

HADES

Serie: TFC Toys
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Combiner
Jahr: 2016



Vorwort: Das Rechtliche wie immer vorweg: Hades ist keine Figur (bzw. Gruppe von Figuren) von Hasbro oder Takara-Tomy und somit kein offizieller Transformer. Er stammt vom Drittanbieter TFC und soll natürlich G1 Liokaiser darstellen, darf aus rechtlichen Gründen aber nicht so heißen. Stattdessen ist er nach dem griechischen Gott der Unterwelt (bzw. der griechischen Unterwelt selbst, die haben den

Komponenten: Hades besteht aus sechs einzelnen Robotern, die ich alle bereits separate rezensiert habe:
- Minos (Hellbat)
- Thanatos (Killbison)
- Cerberus (Jarugar)
- Rhadamanthus (Leozack)
- Hypnos (Drillhorn)
- Aiakos (Gaihawk)

Kombinationsmodus: Hades kombiniert sich praktisch identisch zum G1 Vorgänger Liokaiser. Die beiden Panzer – Thanatos und Hypnos – werden zu den Beinen, die beiden kleineren Jets – Minos und Aiakos – werden die Arme und Cerberus und Rhadamanthus bilden zusammen den Torso, Cerberus die untere Hälfte. Die kombinierte Form sieht verdammt cool aus, die Panzer bilden solide Beine und die zur Seite wegstehenden Nasen der Jets geben ihm eine enorme Schulterbreite. Anders als andere TFC Combiner hat Hades eine sehr stabile Hüfte und kann diverse Posen hinlegen, ohne sofort in den Spagat zu gehen. Auch dank voll beweglicher Füße, die ihm eine stabile Plattform in den meisten Posen geben (nur glatte Böden sind sein Verhängnis). Die Beweglichkeit des Combiners ist sehr gut, übrigens, und die Komponenten halten auch sehr gut zusammen. Nur die Flügel an den Schultern gehen bei jeder Berührung gerne mal außer Position, können aber problemlos wieder gerade gemacht werden.

In punkto Bewaffnung hat Hades eine große, dreiteilige Kanone dabei, die er in der Hand halten oder am von Hypnos gebildeten Bein quasi „halftern“ kann. Hypnos kann übrigens auch im Fahrzeugmodus diese Kanone gut tragen. Seine zweite Waffe ist ein riesiger Speer, der in drei separate, durch eine Kette verbundene Teile geteilt werden kann. Nun sieht diese Speer-Ketten-Waffe im Cartoon verdammt cool aus, mit dem ganzen Wirbeln und zuschlagen, aber im realen Leben ist sie leider sehr, sehr umständlich. Hier lässt man den Speer lieber in einem Stück, das sieht auch sehr cool aus.

Aus irgendeinem Grund hat Hades übrigens zwei Paar Hände in petto. Ein Paar kam mit Minos und hat Klauen als Finger, das zweite kam mit Aiakos und ist mehr die Standard-Roboterfaust. Ist reine Geschmackssache, welches Paar einem besser gefällt. Mit beiden kann er seine Waffen gut halten, also nehmt welche euch besser gefallen oder auch eine Hand so und eine so. Ein weiteres nennenswertes Feature: Hades‘ Kopf ist eigentlich ein Helm, den sich Rhadamanthus überzieht. Der Helm ist an einem kleinen Arm, der ihn mit Rhadamanthus‘ Rücken verbindet. Man kann ihn aber abklicken, damit Hades auch den Kopf drehen kann. Oder man nimmt den Helm einfach ab und gibt Hades die wesentlich kleinere Rübe von Rhadamathus, wenn man denn will.

Insgesamt gibt es hier wirklich nichts zu meckern. Hades ist riesig, hält gut zusammen, posiert gut, und fällt weder leicht um noch auseinander, also alles wie gewünscht. Für mich TFCs bisher solidester Combiner.

Bemerkungen: Wie es sich für eine japanische Serie über Roboter geziemt, ist Transformers Victory mit Combinern reichlich ausgestattet. Und der größte und stärkste von ihnen war Liokaiser, die kombinierte Form der Destron Breast Force. Es dauerte ein paar Episoden bis alle sechs Mitglieder beisammen waren (man musste Gaihawk ja noch aus dem Knast rausholen), aber einmal kombiniert machte Liokaiser mit den Cybertrons kurzen Prozess und schickte sogar den allmächtigen Star Saber auf die Bretter. Natürlich nur so lange bis, ein paar Episoden später, Star Saber sich mit Victory Lio zum noch viel allmächtigeren Victory Saber verband und Liokaiser wieder in die Schranken wies. So ist halt der natürliche Lauf einer japanischen Anime Serie. Auf jeden Fall endete das Finale von Victory für Liokaiser damit, dass er leblos in den Weltraum abdriftete, seine graue Farbe ein sicheres Zeichen dafür, dass er tot war (oder so tot wie Transformers halt sein können).

Als Spielzeug, oder besser gesagt als Sammlerobjekt für erwachsene Transformers Fans, hat Hades nur eine große Schwäche und das ist der Preis. Alle sechs Komponenten einzusammeln erfordert schon so einiges an Geriebenem. Davon aber abgesehen ist er einfach brillant. Er hält gut zusammen, die Gelenke sind stark genug für alle möglichen Posen, er kann alle seine Waffen gut halten und sieht einfach genial aus. Er ist natürlich kein Spielzeug für Kinder, aber für einen Sammler wie mich ist er einfach süperb. Eine klare Empfehlung an alle Fans japanischer Transformer und Combiner, die das notwendige Geld übrig haben.

Gesamtnote: 1


 
Tags: - Decepticon - TFC Toys - Third Party





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
5 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 -- 
 


Published 17.10.2016
Views: 571


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.34206 seconds