Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

G-26 OPTIMUS EXPRIME

Serie: Transformers Go!
Fraktion: Autobot
Kategorie: Voyager Triple Changer
Jahr: 2014


Der Spark der Gerechtigkeit von Hunter Optimus ist auf die Erde zurückgekehrt. Ein Super-Express Zug wurde gescannt und Optimus Exprime war geboren. Er steht entschlossen gegen Guren Dragotron und seine Predacon Armee.


Robotermodus: Wenn man diesen Roboter betrachtet realisiert man sofort zwei Dinge. Erstens, es ist ganz klar eine Optimus Prime Figur, der Kopf und die bekannte Brustplatte machen das klar. Und zweitens, er ist ganz klar eine japanische Version von Optimus Prime (sie nennen ihn schon länger nicht mehr Convoy). Er hat diese riesigen Anime-Schwerter dabei, zwei Helme/Schilde im Kabuto-Stil und sieht so aus, als könne er vor lauter Panzerung und Bewaffnung kaum laufen. Ja, ganz klar eine japanische Optimus Figur.

Der eigentliche Roboter hat ungefähr Voyager-Größe und kommt in Optimus‘ klassischem Blau-Rot daher, allerdings mit einigem Weiß an Unterarmen und -schenkeln. Seine Proportionen sind ein wenig gewöhnungsbedürftig; ein relativ kleiner Kopf, ein hervorstehender Brustkorb, sowie einiges an Teilen, die an den Armen hängen. Insgesamt aber sieht er ziemlich gut aus und macht auch in punkto Beweglichkeit keine Abstriche.

Eine Sache die unbedingt erwähnt werden will: Optimus Exprime trägt die Transformers Version der süßen Häschen-Hausschlappen: seine Füße sind Miniaturversionen seines Zug-Modus, sogar inklusive kleiner skulptierter Räder. Er trägt seinen Alternativmodus als Schlappen. Keine Ahnung wieso, aber irgendwie ist das echt knuffig.

Reden wir über das Zubehör, denn davon hat Optimus einiges im Gepäck. Alle Transformers Go! Swordbots haben einen zusammengefalteten Kabuto Helm dabei, aber Optimus, da er Optimus ist, hat deren sogar zwei. Einer ist ein mehr oder minder traditioneller Samurai Helm, der andere ist einem Drachenkopf nachempfunden. Im Robotermodus kann er jeden der beiden als Schild benutzen oder sie zu einem GROSSEN Schild kombinieren. Außerdem kann er jeden der beiden als Rucksack tragen (aber leider nicht zu einem GROSSEN Rucksack kombinieren), wobei der nicht-Drachen-Rucksack auch Platz für das Verstauen von Optimus‘ GROSSEN Schwertern bietet. Diese kann er entweder einzeln führen oder sie im Darth Maul Stil zu einer richtig GROSSEN Doppelklinge kombinieren. Und dann wäre da noch die nicht in der Anleitung erwähnte Option, die Drachenkrallen in den weißen Anhängseln an Optimus‘ Armen zu nutzen. Anhängsel umgedreht, Klauen ausgeklappt und schon hat Prime noch eine Option mehr, seinen Feinden die Gesichter abzuschnippeln.

Final hat Optimus auch noch ein wenig Elektronik intus, um für Licht und Soundeffekte zu sorgen. Ich hab‘ sie jetzt nicht ausprobiert, da ich kein Fan davon bin, aber scheinbar spricht er mehrere japanische Sätze, abhängig davon in welchem Modus er ist bzw. mit wem er kombiniert ist. Schön wenn man es mag, aber nichts für mich. Insgesamt also ein Robotermodus, bei dem es weniger um den Roboter selbst geht, als um die vielen Arten, wie man ihn ausstatten und bewaffnen kann. Aber trotzdem, wer jetzt nicht von dem sehr, sehr japanischen Stil abgeschreckt ist, der findet hier einen gelungen en Robotermodus mit den knuffigsten Eisenbahn-Schlappen aller Zeiten. Keine Beschwerden.

Alternativmodus: Optimus Exprime ist ein Triple Changer. Sein erster Alternativmodus ist ein rot-weißer japanischer Zug, ein sog. Bullet Train. Alles faltet sich hier sehr schön zusammen, lediglich das Heck des Zugs ist offen, aber auch dort keinerlei Roboterteile zu sehen. Die Räder des Zuges sind ziemlich klein, womit wir hier entweder einen verdammt großen Zug haben oder... na ja, halt kleine Räder. Auf jeden Fall sieht der Zug gut aus und hat auch aufleuchtende Scheinwerfer vorne. Optimus‘ zwei Helme und die großen Schwerter können am Heck oben befestigt werden, was gelinde gesagt blöd aussieht. Besser man lässt sie weg. Somit insgesamt ein solider, wenn auch unspektakulärer Alternativmodus.

Primes zweiter Alternativmodus ist ein Drache. Also, zumindest wird er als solcher beworben. Mit viel Phantasie kann man hier vielleicht einen japanischen Drachen erkennen, da er einen Drachenkopf hat (der eine Kabuto Helm), vorne die Klauen dran sind und mit zwei zugedrückten Augen kann man die Schwerter vielleicht noch als Flügel zählen. Aber eigentlich ist es halt nur der auf dem Bauch liegende Roboter, die Arme über den Kopf gestreckt und der Drachenhelm oben draufgesteckt. Nette Idee, aber nicht wirklich gut umgesetzt. Unterm Strich somit: Optimus Exprime kauft man nicht wegen seiner beiden Alternativmodi.

Verpackung: Normalerweise ja nichts, worauf ich groß eingehe, aber Optimus Exprime ist hier ein wenig ein Exot im Vergleich mit den anderen Go! Transformern. Anders als die anderen kommt er in einer geschlossenen Box ohne Sichtfenster und ist im Alternativmodus verpackt, nicht im Robotermodus. Ich nehme mal an, dass ihn im Robotermodus mit all seinem Zubehör zu präsentieren zu viel Platz gekostet hätte, vor allem bei der Menge an Infos, die noch auf die Packung gedruckt wurde.

Kombinationsmodus: Optimus Exprime kann sich mit den beiden Swordbot Teamleitern Kenzan und Gekisoumaru kombinieren. Er wird dabei jeweils zum Torso, während die anderen beiden jeweils zu Oberkörper bzw. Beinen werden, womit wir zwei mögliche Varianten haben. Wenn Kenzan den Oberkörper gibt heißt der Combiner DaiKenzan. Dies ist mein Favorit der beiden Varianten. Optimus‘ roter Kabuto Helm ersetzt den blauen von Kensan und die beiden großen Schwerter bilden ‚Flügel‘ an seinen Schultern. Gekisoumaru ist ein stabiler, standfester Unterkörper. Obwohl also der Combiner schon etwas disproportioniert aussieht mit diesem massiven Oberkörper auf den schmalen Beinchen, hält alles gut zusammen und ist stabil.

Die Variante mit Gekisoumaru als Oberkörper nennt sich (ihr könnt es vermuten) DaiGekisou. Der Oberkörper, wo Optimus‘ Drachenhelm den Löwenkopf-Brustharnisch von Gekisoumaru umrahmt, sieht schon verdammt gut aus, aber leider funktioniert Kenzan als Unterkörper nicht so wirklich toll, was der ganzen Figur so ein wenig die Stabilität nimmt. Er kann stehen und posieren, ja, aber er ist halt doch extrem toplastig und sieht einfach nicht so harmonisch-ganzheitlich aus wie DaiKenzan.

Bei beiden Varianten des Combiners kann man sich an dem ziemlich großen Arsenal gütlich tun, das die involvierten Go! Roboter mitbringen. Schwerter, Speere, Schilder, Kanonen aus Helmen, alles da. Unterm Strich somit: der Kombinationsspaß ist das schlagende Argument dieser Figur und macht einfach Laune, auch wenn die Resultate gemischt sind.

Bemerkungen: Die japanische Transformers Go! Reihe lief parallel zu der Beast Hunters Staffel von Transformers Prime und hatte die Predacons als die Bösen (wobei sie deutlich mehr von den viel beworbenen Biestern zeigten als es Beast Hunters je tat). Die Spielzeugreihe umfasste auch die Beast Hunters Autobots, aber die Protagonisten der zugehörigen Cartoonserie waren zwei Teams von nur in Japan erschienenen Robotern, plus einer neuen Version of Optimus Prime, diesmal mit dem Namen Optimus EXprime, aus Gründen die sich mir leider nicht erschließen. Ich hab‘ die Serie nie gesehen, aber scheinbar endete sie in typischer Anime-weise damit, dass Optimus sein Herz der Gerechtigkeit fand (was auch immer das sein mag) und sich mit Kenzan und Gekisoumaru kombinierte um den Oberbösewicht Dragotron (alias Predaking) im Super-Hyper-Giga-Power Modus wegzuballern.

Optimus Exprime ist, genau wie die beiden Swordbot Teams, ein sehr, sehr, sehr japanischer Transformer. Er ist sicherlich nicht jedermanns Sache. Seinen Zug- und Drachenmodus kann man eigentlich getrost vergessen, der Spaß dieser Figur liegt klar in dem überzogenen Styling und natürlich in den vielen Kombinationsmöglichkeiten mit den anderen Go! Transformern. Man braucht Kenzan und Gekisoumaru um alles aus Optimus rauszuholen und um aus diesen beiden alles rauszuholen braucht man dann ihre jeweiligen Teamkameraden. Somit ist meine Empfehlung wie folgt: wer den japanischen Wahnsinn hier mag und die vielen Kombinationsmöglichkeiten liebt, der sollte sich Optimus Exprime holen und dazu auch noch die Swordbot Samurai und Swordbot Shinobi Teams. Ansonsten solltet ihr euer Geld lieber anderweitig anlegen. Ich selbst mag beides und hab diesen Jungen hier (sowie das Shinobi Team) von meiner Frau zum Hochzeitstag bekommen. Somit bin ich sehr glücklich.

Gesamtnote: B




 
Tags: - Autobot - Optimus Prime (Aligned) - Takara - Train - Transformers Go! - Triple Changer





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
3 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 -- 
 
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 -- 
 
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Great Katana    Kabuto Helmet Gun    Dragon Helmet Gun   
 


Published 07.10.2015
Views: 1267


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.32681 seconds