Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

STEELSHOT

mit Beacon

Serie: Power Core Combiners
Fraktion: Autobot
Kategorie: Commander
Jahr: 2010


Schon bevor er ein Power Core Commander wurde war Steelshot der Meister des Langstreckenkampfes. Nun da Beacon ihm als Aufklärer dient, nutzt er seine mächtigen Kanonen um Ziele auf bis zu 100 Meilen Entfernung zu bombardieren und sie somit für einen Autobot Angriff weichzuklopfen.


Vorwort: Steelshot ist ein einfaches Repaint von Bombshock, nur anstatt mit vier Drohnenfahrzeugen mit dem Minicon Beacon. Beacon wiederum ist ein Repaint von Backwind. Da ich bisher weder Bombshock noch Backwind rezensiert habe, gehe ich jetzt also Steelshot und Beacon an. Und vielen Dank an BlackZarak, der mir das Duo hier für dieses Review geliehen hat.

Robotermodus: Steelshot ist ein Roboter in Scout/Commander Größe und mit einem klar militärischen Look. Ihn wird man nicht so bald für einen Auto-Transformer halten. So ein wenig Samurai-Look ist auch dabei, da seine diversen Panzerplatten ähnlich einer mittelalterlichen Rüstung angelegt sind. Das hervorstechendste Merkmal sind natürlich die beiden großen Kanonen auf dem Rücken, die über dem Kopf in Stellung gebracht werden können. Bin ja ein großer Fan von Schulterkanonen, somit gefällt mir das gut. Rein optisch gibt es hier bei Steelshot nichts zu meckern, auch wenn er vielleicht ein wenig gedrungen daher kommt und diese grellblauen Power Core Verbindungsstecker hat, so wie alle Figuren der Reihe. Passt leider gar nicht zu seinen Farben.

In punkto Beweglichkeit und Detaillierung ist Steelshot auch gut gelungen. Okay, seine Gedrungenheit und die Panzerplatten verhindern dass er jetzt ein kompletter Verrenkungskünstler ist, aber dank Kugelgelenken kann er trotzdem gut posieren, somit keine Beschwerden. Somit hat Steelshots Robotermodus jetzt eigentlich keine negativen Punkte aufzuweisen, ihm fehlt nur irgendwie dieses gewisse Etwas, das einen guten Roboter zu einem hervorragenden macht. Trotzdem aber: Daumen hoch für den Robotermodus, keine Beschwerden.

Alternativmodus: Wenig überraschend wird Steelshot zu einem militärischen Artilleriefahrzeug, dominiert von den beiden Kanonen oben drauf. Das Wüstentarnschema ist natürlich auch hier präsent und das Fahrzeug sieht für mein Laienauge so realistisch aus, wie es in diesem Maßstab wohl machbar ist. Der Geschützturm mit den beiden Kanonen und den skulptierten Raketenwerfern ist voll drehbar und die Kanonen können angehoben werden, somit sehr breites Schussfeld. Insgesamt ein solider, wenn auch eher unspektakulärer Fahrzeugmodus.

Partner: Beacon ist ein größtenteils roter Minicon mit einem an einen Gorilla erinnerden Robotermodus. Sehr lange Arme, eine davon endet in einer Minigun, und ein leicht affenartiges Gesicht. Gar nicht übel. Wie alle PCC Minicons wird er als Quad-Changer beworben, also ein Roboter mit je einem Waffenmodus für den Roboter- und Fahrzeugmodus seines Partners, sowie einem Rüstungsmodus. In der Realität hat Beacon aber gerade mal einen Alternativmodus, zwei maximal. Er wird zu... irgendwas. Ich bin mir ehrlich nicht sicher. Die Minigun am Ende des Arms ist natürlich immer präsent und diese zwei Scheinwerfer an seinen Knien... ehrlich, ich hab‘ keine Ahnung. Er kann in jedem Modus an Steelshot andocken oder als eine Art Waffe in Händen gehalten werden, nichts davon sieht wirklich gut aus. Außerdem passt die grellrote Farbe auch nicht wirklich toll zu Steelshots Wüstentarnfarben. Unterm Strich hier also: Beacons ist mit Sicherheit nicht der beste der PCC Minicons und passt auch nicht wirklich zu Steelshot.

Kombinationsmodus: Wie alle nicht-Minicons der Power Core Reihe kann auch Steelshot zum Torso eines Power Core Combiners werden. Und da Steelshot natürlich Onslaught nachempfunden ist, dürfte es nicht überraschen dass der Combiner Modus an Bruticus erinnert, oder besser gesagt an die Wüstentarnmuster-Version von RID Bruticus. Steelshot kann beliebige PCC Drohnen als Gliedmassen nutzen, am besten sieht er aber mit der TFC Iron Army aus. Insgesamt ist Steelshot definitiv einer der besseren Combiner Torsos aus der PCC Reihe, er sieht sowohl gut aus und ist gut proportioniert. Somit hier einen dicken Daumen hoch.

Bemerkungen: Die erste PCC Figur, die ich je hatte, war Bombshock, der großen Anteil daran hatte mich von der Serie zu überzeugen, auch wenn sie Null Medienpräsenz hatte. Steelshot ist als Repaint natürlich genauso gut und ob man jetzt Bombshocks dunklere Farben dem Wüstentarn-Look von Steelshot vorzieht oder nicht ist reine Geschmackssache. Die PCC Reihe ist inzwischen so ziemlich vergessen, glaube ich, was an der bereits erwähnten fehlenden Medienpräsenz liegen dürfte, sowie an der Mittelmäßigkeit vieler PCC Figuren. Insgesamt finde ich die Serie aber nach wie vor gut und es gibt noch so einige Figuren zu rezensieren. Und was Steelshot angeht: wer jetzt nicht das PCC Konzept als Ganzes ablehnt, der sollte sich entweder ihn oder Bombshock holen, je nachdem welche Farbgebung man mehr mag.

Gesamtnote: 2+


 
Tags: - Autobot - Hasbro - Military Vehicle - Power Core Combiners




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
Noch unbewertet
 -- 
Power Core Combiners Backwind (2010)
United Firebug (2012) 
4.5 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 -- 
Power Core Combiners Bombshock (2010)
United Combatmaster (2012) 


Published 01.10.2015
Views: 564


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.38412 seconds