Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

WINDBLADE

Serie: Generations Thrilling 30
Fraktion: Autobot
Kategorie: Deluxe
Jahr: 2014


Als sie die Möglichkeit erhielt sich der Autobot Sache anzuschließen, ergriff Windblade die Chance sofort. Die Autobots sind mehr als glücklich sie in ihren Rängen zu haben. Ihre beinahe telepathische Verbindung mit dem Titanen Metroplex ist eine bemerkenswerte Fähigkeit mit bisher kaum ausgeschöpftem Potential.


Robotermodus: Was man bei dieser Figur hier als erstes bemerkt ist natürlich, dass sie weiblich sein soll. Weiblich und japanisch, um genau zu sein, denn sowohl ihre Gesichtsbemalung als auch die ‚Frisur‘ sind deutlich japanisch angehaucht. Und falls jemand noch nicht überzeugt wäre, der soll mal das goldene Teil an ihrem Hinterkopf abnehmen und ihr in die Hand geben: ein Fächer. Somit haben wir hier also ganz klar einen japanischen weiblichen Roboter. Oder vielleicht war der Designer auch einfach großer Fan der G1 Episode „Face of the Nijika“, wer weiß.

Ob man den Look jetzt mag oder nicht, Windblade ist eine coole Figur. Die Beweglichkeit ist wunderbar, hier keine Beschwerden, und sie trägt den allgemeinen Favoriten unter den Science Fiction High-Tech Waffen: ein Schwert. Ein großes Schwert in einer noch größeren Scheide. Besagte Scheide kann entweder auf dem Rücken an den Seiten der Jetspitze angebracht werden, oder man befestigt sie an einer von Windblades Oberschenkeln. Windblade ist beweglich genug ihr Schwert beidhändig zu schwingen und alle möglichen coolen Schwertkämpfer-Posen hinzulegen, auch hier also keine Beschwerden.

Ein paar Beschwerden gibt es dann aber doch. Zum einen sieht Windblade von vorne und hinten gut aus, aber von der Seite kann man einfach direkt durch ihren Torso hindurchblicken. Zwischen der Brustplatte und dem Rücken ist gähnende Leere. Nun wäre das alleine ja nicht weiter tragisch, aber dann sind da noch die Füße. Als weiblicher Roboter kommt Windblade natürlich und unvermeidlich auf hohen Absätzen daher (denn ehrlich: alle Frauen, egal wo im Universum, tragen doch immer und jederzeit High Heels). Nun gibt es ja eine ganze Reihe weiblicher Transformers Figuren mit High Heels, die trotzdem einen sehr soliden Stand haben, doch leider zählt Windblade nicht dazu. Ihre Füße sind leider recht wackelig, da der hohe Absatz bei der kleinsten Berührung dazu neigt einzuklappen. Man kann sie trotzdem in alle möglichen Posen bringen, aber das braucht Geduld und Fingerspitzengefühl.

Unterm Strich somit für den Robotermodus: Insgesamt sehr schön gemacht, aber die schlecht designten Füße ziehen die Figur leider ein gutes Stück runter.

Alternativmodus: Die längste Zeit schien es eine ungeschriebene Regel zu sein, dass sich weibliche Roboter entweder in Motorräder oder Spinnen verwandeln, vielleicht ganz selten auch nochmal in ein Auto, aber auch nur wenn es rosa ist und Arcee heißt. Aber ein Jet? Sollten Jets nicht reserviert sein für Seekers und Aerialbots und... na ja... männliche Roboter? Aber nein, dieser weibliche Roboter hier wird zu einem Jet und macht ihre Sache dabei auch ganz gut. Die Transformation ist komplex aber nicht schwierig und alles fügt sich gut ineinander. Okay, oben drauf sieht man halt die roten Schienenbeine des Roboters draufliegen, was ein wenig seltsam wirkt, aber ansonsten funktioniert es gut. Man sollte den Jet nur nicht von unten betrachten, da sieht alles ein wenig gestückelt aus.

Der Jet hat ein funktionierendes Fahrgestell (das Vorderrad klappt aus, die beiden Hinterräder sind statisch) und die Turbinen in den Flügeln sind drehbar. Das Schwert in seiner großen Scheide kann unten am Jet befestigt werden, wobei dann aber der Schwertgriff mit der kleinen Turbine darin hinten rausguckt. Doch besser man lässt es einfach beiseite. Unterm Strich somit ein gelungener Jetmodus. Nicht der beste aller Zeiten, aber nicht schlecht.

Bemerkungen: Nicht zum ersten Mal wurde ein neuer Charakter in die Transformers Story eingebaut. Die meisten neuen Serien bringen zumindest mal einen oder zwei originäre Charaktere dazu, um ein wenig frischen Wind in einen Cast zu bringen, der ansonsten immer nur aus den gleichen 10 Hänselns aus der Generation 1 besteht. Windblade ist allerdings ein Sonderfall, da sie nicht von einem Marketing Typen, einem TV Drehbuchschreiber oder einem Comic Autor erschaffen wurde, sondern durch eine Fan-Umfrage. Seit ihrer Erschaffung hat Windblade nicht nur diese Figur hier bekommen, sondern auch eine vier Hefte umfassende Miniserie von IDW (bald wohl noch mehr). Außerdem natürlich den erwartungsgemäßen Zorn so einiger Fanboys, die es wohl irgendwie nicht ertragen können wenn sich ein weiblicher Roboter in einen Jet verwandelt bzw. es überhaupt weibliche Roboter gibt, die nicht Arcee heißen.

In der Story ist Windblade eine sogenannte Stadt-Sprecherin, also ein Transformer mit einer besonderen Begabung dafür, mit den uralten Titanen wie Metroplex zu kommunizieren. Entgegen vieler Erwartungen ist sie ein interessanter Charakter und persönlich freue ich mich darauf, mehr von ihr zu lesen. Und was die Figur angeht, so bildet sie den Charakter zwar gut ab, hat aber halt einen großen Minuspunkt bei den Füßen, was die Figur ein gutes Stück runterzieht. Der Rest der Figur ist gut gelungen, aber bessere Füße wären hier dringend nötig gewesen. Unterm Strich somit: wer den Charakter oder weibliche Transformer generell mag, für den ist Windblade einen Blick wert. Ansonsten würde ich aber eher zweimal darüber nachdenken, sie zu holen.

Gesamtnote: 3+

   



 
Tags: Airplane/Spacecraft - Autobot - Fembots - Generations - Hasbro - Thrilling 30




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
3.88 von 5 Sterne ermittelt aus 8 User Bewertung
Fan    Stormfall Sword    Scabbard   
Legends Windblade (2014)
Combiner Wars Windblade (2015)
Legends Slipstream (2015)
Botcon Exclusives Airazor (2016) 


Published 25.01.2015
Views: 856


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.49548 seconds