Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

CHOP SHOP

Serie: Generation 1
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Insecticon
Jahr: 1985


Ich mache keine Gefangenen, ich sammle Ersatzteile.
Hinterhältigster der Insecticons. Nichts, was nicht niet- und nagelfest ist, ist vor seiner Gier sicher. Keine Herausforderung ist groß genug; je schwieriger etwas zu stehlen ist, desto mehr will er es haben. Als Insekt fliegt er mit 50 km/h dank zwei kleiner Jets auf seinem Rücken. Seine Greifer-artigen Antennen können bis zu 5cm dicken Stahl durchschneiden. Hat zwei zielgenaue Laser an seinem Maul und kann 30 Tonnen tragen. Als Roboter trägt er eine Photonenkanone.



Robotermodus: Chop Shop ist ein braun-oranger Roboter und verwandelt sich offensichtlich in eine Art Insekt, unschwer zu erkennen an den Greifern auf seinen Schultern und den vier Insektenbeinen an seinen Armen. Sein Look ist wunderbar unheimlich, was auch der beabsichtigte Effekt sein dürfte. Wie die meisten frühen G1 Figuren ist er teilweise aus Metall, was ihm eine schöne Schwere verleiht.

In punkto Beweglichkeit ist Chop Shop recht heterogen. Unterhalb der Gürtellinie ist er ziemlich beweglich, er kann die Beine an der Hüfte und in den Knien beugen. Oben drüber allerdings beschränkt es sich darauf, dass er die Arme seitlich anhaben kann, mehr nicht. Bedeutet auch, dass er mit seiner Waffe niemals nach vorne zielen kann. Neben jener Waffe hat er außerdem einen lächerlich kleinen Speer dabei, der mehr wie eine Blume aussieht, die er seiner Angebeteten überreichen will.

Unterm Strich: Chop Shop ist ein Produkt seiner Zeit. Cooler Look, für eine G1 Figur überdurchschnittlich beweglich, insgesamt eine rundum schöne Figur für 80er Jahre Enthusiasten.

Alternativmodus: Chop Shop verwandelt sich in einen robotischen Hirschkäfer (lat. Lucanus Cervus). Die Transformation ist ziemlich einfach gehalten, man klappt die Beine ein, legt die Arme an, und schiebt die Brustplatten hoch, um den Roboterkopf zu verbergen. Fertig. Das resultierende Insekt ist zwar ganz klar ein Roboter, sieht aber sowohl gut als auch ausreichend widerlich aus. Alle sechs Insektenbeine sind übrigens beweglich, nicht schlecht für eine Figur die ursprünglich in den frühen 80ern hergestellt wurde. Viel mehr gibt’s nicht zu schreiben. Ein gut aussehender Robotkäfer und mir gefallen besonders die beiden auf dem Rücken einskulptierten Jettriebwerke, die auch in seinem Profiltext erwähnt werden. Somit in Summe ein guter Alternativmodus, keine Beschwerden.

Bemerkungen: Die sogenannten Deluxe Insecticons – Chop Shop, Barrage, Ransack und Venom – waren ursprünglich Teil der Armored Insect Battalion Beetras Spielzeugreihe von Takatoku Toys in Japan. Nachdem Takatoku 1984 pleite ging und von Bandai aufgekauft wurde, wurden eine Reihe von Figuren von Hasbro für die Transformers Reihe lizensiert. Da Bandai in Japan ein Konkurrent von Takara war (und ist) und Takara großen Anteil an der Produktion des G1 Cartoons hatte, tauchten diese Figuren in diesem verständlicherweise nicht auf. Sie hatten allerdings in fast allen G1-basierten Comics Auftritte, wenn auch stets im Hintergrund.

Ich muss zugeben dass in dieses Review ein gewisser Nostalgiebonus einfließt, da Chop Shop der einzige Deluxe Insecticon ist, den ich als Kind hatte, und ich mich gerne an ihn erinnere. Aber auch davon abgesehen hat er sich für sein Alter gut gehalten. Unterm Strich somit sicherlich kein Muss, aber eine schöne G1 Figur für alle, die die Ränge ihrer G1 Decepticons etwas verstärken wollen (und in diesen ersten beiden Jahren konnten die Decepticons wirklich jede Verstärkung gebrauchen).

Gesamtnote: 2

  


 
Tags: - Animal: Insect/Spider - Decepticon - Generation 1 - Hasbro - Insecticon




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Vibro Spear    Photon Cannon   
 


Published 12.03.2014
Views: 993


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.36865 seconds