Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

RATTRAP

Serie: Beast Wars
Fraktion: Maximal
Kategorie: Deluxe Transmetal Store Exclusive
Jahr: 1999


Nach dem Quantensturm erhielt Rattrap eine mechanische Panzerung und einen schnellen Dragster-Modus. Er ist ein erstklassiger Soldat und die anderen Maximals verlassen sich auf seine Aufklärungsberichte, um feindliche Stützpunkte zu finden. Sein neuer Hot Rod Modus gibt ihm auf dem Schlachtfeld mehr Tempo und Beweglichkeit, während ihn eine mächtige Kampfpeitschenklinge im Robotermodus zu einem gefährlichen Gegner für jeden Predacon macht.


Vorwort: Dieser blau getönte Rattrap hier ist ein Repaint von Transmetal Rattrap, den ich schon mal rezensiert habe. Ist allerdings fast sieben Jahre her, insofern gönnen wir diese Figur mal einen Neustart.

Robotermodus: Die originale Rattrap Figur war ein sog. Shell-Former, also ein Roboter, der aus einer aufklappenden Tierhülle hervorkam, die dann in zwei Hälften auf seinem Rücken verbleibt. Die Transmetal Version behält die grundlegende Form des eigentlichen Roboters, nur ist der Biestmodus diesmal weniger eine Hülle und mehr ein großer Rucksack. Wir haben hier also einen recht dürren Roboter, der viel Gepäck auf dem Rücken mit sich schleppt. Sieht man ihn von vorne an, ist das einzig sichtbare aus seinem Biestmodus die beiden Hälften des Rattenkopfes auf seinen Schultern.

Rattrap ist gut beweglich und kann seinen Rucksack in den meisten Posen problemlos ausbalancieren. Die Kopfhälften auf seinen Schultern behindern seine Armbeweglichkeit ein wenig, aber nicht viel. In punkto Waffen hat er seine große Peitsche (eigentlich der Rattenschwanz des Biestmodus), die aus nicht weniger als zehn Gelenken besteht und somit jede Menge Posen zulässt. Leider fehlt ihm die Pistole, die er in der Serie immer parat hatte.

Die Unterschiede zum ersten Transmetal Rattrap sind im Robotermodus recht gering. Er hat einen etwas anderen Grauton und die Farbhighlights sind grün-gelb anstatt blau-orange. Das war’s. Unterm Strich also: immer noch ein sehr guter Robotermodus, der sich nur wenig vom normalen Release unterscheidet.

Alternativmodus: Rattrap verwandelt sich in eine mechanisch-aussehende Ratte und hier kommt das Repaint auch richtig zum Tragen. Wo der normale TM Rattrap größtenteils rot-braun ist, ist dieser hier schwarz-blau mit ein wenig dunkelgrau drin. Die blauen Teile sind verchromt und glänzend. Die Beweglichkeit der Ratte ist sehr eingeschränkt, die Stummelbeinchen sind ein wenig beweglich, der Kopf überhaupt nicht. Trotzdem besser als bei der ersten Rattrap Figur. Das einzige was voll beweglich ist, ist der Schwanz.

Zum Schwanz, weil ich das schon mehrfach gefragt wurde: laut Anleitung soll der Schwanz in der Roboterhand, die direkt unter seinem Hintern anliegt, eingestöpselt werden. Das sieht bescheiden aus. Alternativ kann man den Schwanz auch direkt am Hintern befestigen. Allerdings nicht mit dem Ende, sondern indem man den „Griff“ der Peitsche hochkant von unten in die Einkerbung hinten reinschiebt (siehe dazu auch die Bilder). Hält nicht ganz so stabil wie in der Hand, sieht aber ungefähr hundertmal besser aus.

Wie alle Transmetals hat Rattrap einen Drittmodus (Zweieinhalbmodus trifft es besser), wo der Biestmodus leicht verändert wird, um ein Fahrzeug zu schaffen. In Rattraps Fall klappt die Ratte die Beine ein und Räder aus, außerdem kommt ein Auspuffrohr zum Tragen. Fertig ist der Dragster. Ich persönlich mag diesen Modus sehr, allein schon wegen der herrlichen Szenen in Beast Wars, in denen Dinobot auf dem Dragster fährt und sich darüber aufregt, dass er gezwungen ist auf Ratten-Patrouille zu gehen. Viel mehr kann ich dazu nicht schreiben, er ist nicht mehr und nicht weniger als eine Ratte auf Rädern. Ob man das mag oder nicht sei jedem selbst überlassen, mir gefällt’s auf jeden Fall.

Bemerkungen: Exklusiv bei bestimmten Ladenketten erhältliche Transformer Figuren kamen zu Zeiten von Beast Wars gerade in Mode (wenn sie auch erst ab Robots in Disguise in größerer Zahl auftraten) und Rattrap hier war das erste exklusive Repaint der Reihe. In der TV Serie trat er natürlich niemals in diesen Farben hier auf, allerdings wurde die Figur später als Transmetal Version der 1997er Botcon Figur Packrat (ein Repaint der ersten Rattrap Figur) zweckentfremdet. Transmetal Packrat war in der „Transformers Universe: The Wreckers“ Comicreihe von 3H Productions dabei. Unter anderem opferte er mehrere seiner Kameraden um die eigene Haut zu retten, nur um später dann von Cyclonus getötet zu werden.

Um der Wahrheit die Ehre zu geben habe ich die Figur nur deshalb gekauft, weil ich sie günstig bekommen habe. Sie ist halt nicht mehr und nicht weniger als ein Repaint, insofern nur für diejenigen interessant, die eine Schwäche für die alten 3H Comics haben oder Beast Wars Komplettisten sind (ich falle in beide Gruppen), alle anderen brauchen Walmart Rattrap eher nicht. Trotzdem, eine gute Figur, die einen der besten Beast Wars Charaktere überhaupt darstellt (Rattrap, nicht Packrat) und jeder der Beast Wars nicht komplett feindselig gegenübersteht sollte zumindest eine Version der alten Stahlratte hier besitzen.

Gesamtnote: 2


 
Tags: - Animal: Mammal - Beast Wars - Hasbro - Maximal - Rattrap (BW) - Transmetal





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Battle Whip Blade   
Beast Wars Rattrap (1998)
Beast Wars Metals Rattle (1999)
Beast Wars Metals Rattle Special Version (1999)
Beast Wars Rattrap Fox Kids (2000)
      mehr... 


Published 11.01.2012
Views: 1539


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.43146 seconds