Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

DD-07 LASERBEAK

Serie: Dark of the Moon Mechtech
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Deluxe
Jahr: 2011


Laserbeak wird mit jedem Tag fern von Cybertron unabhängiger. Der loyale Diener von Soundwave und den Decepticons hat seit seiner Ankunft in der Milchstraße ein eigenes Bewusstsein entwickelt. Laserbeak überwacht konstakt die Truppenbewegungen der Aubotos und wartet auf den perfekten Moment, um seine Laser Attacke zu starten.


Vorwort: Laserbeak war für mich einer der erstaunlichsten Charaktere im dritten Film: Verschlagen, intelligent, brutal und erbarmungslos. Absolut erschreckendes Auftreten. Dazu noch seine echt fiese Stimme. Beste Szene: Als er Larry "er-selbstmordete". Schauerlichste Szene: Als er sich in den pinken Mini-Bumblebee verwandelt hat *schauder*. Leider unspektakulär aus dem Film geschieden...

Alternativmodus: Laserbeak verwandelt sich in eine V-TOL Angriffs-Drohne und nicht - wie von einigen behauptet - in einen modernen Helikopter a la Avatar. Die immense Ähnlichkeit ist da, auch gewollt, aber nicht in der Form wie einige Spezialisten meinen, denn Laserbeak wäre dann viel zu groß. Okay, zu groß ist er dennoch, wenn man sich das so ansieht, aber dennoch halbwegs realistisch. Was einige als Cockpit interpretiert haben, sind schlicht Fenster für die Instrumente des Alternativmodus (Lasererfassung, Infrarot, Strahlungsmesser, Radar, Wärmesucher, etc.). Die Turbinen des V-TOL-Triebwerkes sind unabhängig voneinander drehbar. Störfakter: Sichtbare "Federn" des Robotermodus an den ebenfalls sichtbaren Beinen.

Robotermodus: Lazerbeak verwandelt sich in sowas wie einen cybertronischen Kondor oder so ähnlich. Wie auf Erden dürfte er damit das größte fliegende "Biest" auf seinem Planeten sein. Als Toy ist er es auf jeden Fall. Gigantische Spannweite! Der Kopf ist echt gut gemacht mit diesen fiesen schmalen Glubschaugen. Hier ein Kritikpunkt: Der Kiefer ist falsch herum montiert. Schlamperei.... naja wenigstens bleibt der Kiefer beweglich. Die Posierbarkeit des kleinen Flattermanns ist ebenfalls beeindruckend. So können, Kopf, Hals, Füße, Schwanz und Flügel fast beliebig positioniert werden. Hervorragend!

Gimmick: Okay, ich weiß, dass ich bei Barricade bereits schrieb, dass er die einzige Mechtechwaffe hat, die arretiert werden kann... das war und ist falsch! Die arretieren Waffen gibt es doch öfter als gedacht: Dark Steel und Starscream können ebenfalls arretieren ohne Modifikation. Zum Thema: Laserbeak hat als Beilage 2 Minigun Maschinengewehre beigepackt, welche man bei ihm nahezu überall anheften kann. Immerhin ist Laserbeak übersät mit Mechtech Ports und Pins. Die beiden Waffen lassen sich zu einem gewaltigen Fusionsblaster zusammenbauen, welcher im Design einer Shotgun (um genau zu sein ziemlich ähnlich der, die Megatron im Film trägt) nachempfunden ist. Klasse Teil und von mir bereits Zweckentfremdet ;-)

Fazit: 1A Figur und erneut ein Movie-Biestformer, welcher mich auf ganzer Linie überzeugt (zuvor Scorponok und Ravage). Klare Kaufempfehlung, egal wie hässlich man den findet!




Und als zweite Meinung das Review von Optimus19:

Robotermodus: Laserbeak ist ein fast perfektes Abbild des Charakters, den wir auf der Leinwand gesehen haben. Ein Überblick:

1. Die Flügel sehen genauso aus wie im Film, auch wenn sie eigentlich dunkel silber/ schwarz sind. Aber das Silber ist zum Teil vorhanden, auch die roten Rotoren wurden beachtet. Die Flügel können sich einzeln drehen und auf und abschlagen, dafür hätte ich gerne einen Mechanismus gesehen, aber der ist leider nicht vorhanden.

2. Der Kopf hat diese geneigten roten Schlitzaugen, sieht perfekt aus. Der Kiefer ist aufklappbar, er hat sogar im Maul eine „Zunge“, welche er auch im Film hatte. Einziges Problem: der Kiefer ist falsch herum, die Spitze muss eigentlich nach oben zeigen.

3. Die Krallen sind sehr detailliert, aber leider nicht beweglich und nur schwarz.

Ein gelungener Biest/Robotermodus.

Transformation: Eigentlich wollte ich nichts schreiben, aber diesmal mache ich eine Ausnahme: Sie kommt ungefähr mit der einer Scout/Commander -Transformation gleich.

Alternativmodus: Sieht wie ein futuristisches Flugzeug aus, keine Ahnung was es aber wirklich sein soll. Die Flügel sind zum größten Teil nicht zu sehen und immer noch voll beweglich. Toll gemacht, die Details bleiben erhalten.

Gimmicks: Laserbeak kommt mit seinen MGs, welche man zu einer großen Kanone zusammenstecken kann. Außerdem ist Laserbeak mit insgesamt acht Ports übersät: 2 über den Flügeln, 2 unter den Flügeln, oben und unten vom Gesichtsschutz im Alternativmodus und zwei jeweils unter den Füßen. Wow.

Fazit: Laserbeaks Auftreten im Film ist sehr schauerlich, teils auch lustig (wie er Larry er-selbstmordet hat). Sonst ist er ein geniales Toy, auch wenn er keine Farbe hat, was aber eh nicht stört. Und wenn ich mich nicht irre, kommt mit HA Soundwave auch ein Laserbeak, welcher im Maßstab zu den HA Figuren passt.

Note: 1, holt ihn euch!!!


 
Tags: Animal: Bird - Dark of the Moon - Decepticon - Hasbro & Takara - Mechtech




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
3.33 von 5 Sterne ermittelt aus 6 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
 


Published 07.01.2012
Views: 1806


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.39638 seconds