Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

LUGNUT

Serie: Reveal the Shield
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Voyager
Jahr: 2011


Lugnut ist nicht sonderlich schlau, aber fanatisch loyal gegenüber Megatron und lebt dafür, die Decepticons siegen zu sehen. Auf dem Schlachtfeld ist er eine wahre Naturgewalt. Gravitationsgeneratoren in seinen Händen erzeugen Punktsingularitäten bei Aufprall, was jeden seiner Schläge hochexplosiv macht. Zusammen mit seiner scheinbar endlosen Zahl an Raketen macht ihn das zu einem chaotischen und tödlichen Gegner - dem die meisten Autobots um jeden Preis ausweichen.


Robotermodus: Wo fangen wir denn an? Natürlich ist dieser Roboter hier eine Hommage an Animated Lugnut und gleich vorweg: sie hat die mit Abstand größte Schwäche jenes ersten Lugnuts behoben oder zumindest stark abgemildert. Dieser neue Lugnut hier ist zwar immer noch nicht der Riese, als der er in der Serie immer dargestellt wurde (dazu müsste er mindestens Leader-Klasse sein), aber er ist ein gutes Stück größer als dieser winzig kleine Animated Lugnut. Da es sich bei beiden Figuren um Voyager-Klasse Transformers handelt, die somit eine ähnliche Masse haben dürften, ist der Hauptgrund dafür, dass der neue Lugnut deutlich schlanker ist als sein Vorgänger, obwohl er dessen grundlegende Körperform durchaus beibehält.

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Lugnuts ist, dass die neue Version hier die Jetturbinen als Schultern benutzt anstatt als Hände. Sehr schön bemalte Turbinen, das nur mal so nebenbei. Die eigentlichen Arme und Hände werden stattdessen aus den Tragflächen des Bombers geformt. Nicht nur, dass diese sich überraschend gut zusammenfalten, sie sind außerdem noch phantastisch beweglich. Schultern drehen sich, Ellbogen beugen sich, bis hin zu einzeln beweglichen Fingern, das ganze Programm. Extrem gut gemacht, speziell wenn man noch bedenkt, dass außerdem noch ein Gimmick mit rein musste. Lugnuts Arme können ausfahren, um seinen gefürchteten POKE-Schlag (Punch of Kill Everything / Schlag der alles tötet) auszuführen. Kniet er sich hin, kann er so seine Faust in den Boden rammen, was eine gewaltige Explosion auslöst. Super designt und umgesetzt, keine Beschwerden.

Der Rest von Lugnut ist ebenfalls sehr beweglich und obwohl seine Beine ein wenig so wirken, als wären sie nur Gestückel, sind sie sehr stabil und bieten ihm für alle möglichen Posen eine stabile Plattform. Das einzige Anhängsel an Lugnut ist das Heck des Bombers auf seinem Rücken. In Animated war das ja genauso und dort versteckte sich in jenem Heck eine abnehmbare Waffe, nämlich ein großer Kampfstab. Hier ist das Heck auch eine Waffe, allerdings nicht abnehmbar und leider auch bar jeden Sinn und Zwecks. Ein Raketenwerfer klappt aus und kann über Lugnuts Kopf in Stellung gebracht werden. Das einzig Positive, dass ich über dieses Gimmick sagen kann, ist dass es Lugnut in keinster Weise behindert.

Final noch ein paar Worte zu Kopf und Torso: Sehr schön gemacht. Lugnuts Kopf kann sich drehen, er kann den Mund öffnen, und die Detaillierung an der Brust ist einfach gigantisch. Alles in allem also bis auf das völlig nutzlose aber nicht störende Raketen-Gimmick ein wunderbarer Robotermodus. Beide Daumen hoch.

Fahrzeugmodus: Wieder einmal verwandelt sich Lugnut in einen großen Kampfbomber, aber diesmal ist es ein realistisch aussehendes Modell aus der Gegenwart (wenn auch kein real existierender Bomber, wie ich meine) anstatt dem futuristischen Flugzeug, in das sich Animated Lugnut verwandelte. Der Bomber ist recht groß mit einer enormen Flügelspannweite (hat in mein 40cm breites Fotostudio gerade so reingepasst). Die Roboterteile sind insgesamt gut versteckt. Lediglich die Finger kann man an den Flügeln sehen, aber wenn man nicht weiß, dass das Finger sind, hält man sie nur für seltsame Auswüchse. Nicht weiter tragisch.

So wie viele jüngere Figuren, die sich in Militärfahrzeuge verwandeln, ist auch Lugnut mit einer Reihe von Buchstaben und Zahlen geschmückt, in diesem Fall auf den Flügeln und der Heckflosse. Anders als bei anderen Figuren braucht man hier allerdings nicht lange knobeln, um den Sinn zu erkennen: LU6 NU7. Ich muss das jetzt niemandem verdeutlichen, oder? Ein schönes kleines Detail auf jeden Fall. Lugnut hat außerdem eine Haifisch-Gebiss-Bemalung ums Cockpit rum, ähnlich wie es schon bei Animated Atomic Lugnut der Fall war. Insgesamt ist die Bemalung und die Detaillierung des Bombers hervorragend gemacht, keine Beschwerden.

Lediglich zwei Kleinigkeiten kann ich hier bemängeln. Zum einen ist der Bauch des Bombers, der zu Lugnuts Beinen wird, etwas breiter als der obere Teil, womit sich von hinten gesehen eine Lücke auftut. Zum anderen hat der Bomber kein richtiges Fahrgestell, sondern nur ein paar Minirädchen, die unten am Bauch dran sind und nicht eingeklappt werden können. Der Bomber steht darauf problemlos, trotzdem wäre mir ein ordentliches Fahrgestell zum Einklappen lieber gewesen. Ansonsten aber keine Beschwerden, ein sehr guter Fahrzeugmodus.

Bemerkungen: Lugnut, der Kraftmeier der Decepticons und loyalster Diener Megatrons, war einer von nur wenigen Charakteren in Transformers Animated, der nicht auf einem älteren Charakter basierte (zusammen mit Bulkhead, Sentinel Prime und Lockdown). Insofern überrascht es nicht, dass man ihn ausgewählt hat, als es daran ging eine Animated Hommage in die Reveal the Shield Reihe einzubringen (wir haben ja schon eine Lockdown Hommage und Bulkhead tritt in Transformers: Prime in Erscheinung). Interessanterweise hat Lugnut einen Auftritt in dem Comic, das dem Reveal the Shield Battle in Space Set (Rodimus & Cyclonus) beiliegt, wo er rückwirkend zum Teil der Decepticon Streitkräfte wird, die im 1986er Kinofilm Autobot City angegriffen haben. Somit haben wir hier in gewisser Weise einen G1 Lugnut.

Wo auch immer man ihn jetzt aber Kontinuitäts-mäßig hinstecken will, diese Figur hier ist für mich der definitive Lugnut, kein Zweifel. Hier wird die Animated Figur perfekt in den realistischeren CHUG-Stil (Classics, Henkei, Universe, Generations) übertragen, ohne den grundlegenden Look zu zerstören. Okay, das Raketenwerfer-Gimmick hätte man weglassen können, aber es behindert ihn auch nicht, somit ist mein einziger echter Kritikpunkt hier, dass er noch besser hätte sein können, wenn man den Platz des Raketenwerfers für was anderes genutzt hätte. Trotzdem, eine vorbehaltlos empfehlenswerte Figur und ein Muss für jeden Lugnut Fan.

Gesamtnote: 1

PS: Und wer die Figur lieber in dem lila des Animated Originals haben will, der sollte sich die Transformers United Version am Schluss der Seite angucken.







Und als zweite Meinung, das Video Review von Caked-Up:
(Leider nur in Englisch)




 
Tags: - Airplane/Spacecraft - Decepticon - Hasbro - Reveal the Shield




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4.75 von 5 Sterne ermittelt aus 4 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
United Lugnut (2010) 


Published 10.02.2011
Views: 2858


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.37750 seconds