Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

DD-04 CRANKCASE

Serie: Dark of the Moon Mechtech
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Deluxe
Jahr: 2011


Als Experte in Sachen Aufspüren und Infiltrieren dient Crankcase Megatron im Verborgenen. Ungesehen und unerkannt beobachtet er jede Bewegung der Autobots und berichtet an seinen Meister. Am Kampf ist er nur selten beteiligt, aber wenn er eingreift, dann schnell, furchterregend und endgültig.


Vorwort: Die Gruppe der sogenannten "Dreads" stellt wohl das Pendant der Decepticons zu den "Wreckers" der Autobots dar. Ich denke wir dürften einige 3 vs. 3 Kämpfe zu sehen bekommen. Woher der Name Dreads stammen könnte ist nachher im Bereich "Robotermodus" ersichtlich.

Alternativmodus: Crankcase, so der vermutete Name dieses Charakters, stellt eine ziemlich gute Nachbildung eines Chevrolet Suburban dar. Vormals wurde oft der Erdmodus von Soundwave mit diesem Fahrzeug in Verbindung gebracht. Der Detailreichtum bei Fahrzeugen dieser Art ist recht spärlich und vieles wird zusätzlich vom einheitlich schwarzen Look des Fahrzeugs geschluckt. Offensichtlich handelt es sich hierbei um eine Variante des Staatsorgans, da Signallichter am Fahrzeug angebracht sind.

Interessant ist, dass Hasbro offensichtlich die seit den Transformers (2010) und Generations-Toys eingeführten Waffen-Konnektoren beibehalten hat. So können z.B. die Waffen von Generations Darkmount/Straxus an den Türen angebracht werden. Desweiteren hat Hasbro dieses Prinzip weiterentwickelt, wodurch die bei Fans sehr umstrittenen MechTech-Waffen hervorgegangen sind. Dies sind große, massive Waffen, welche nur einen Zweck haben können: Totale Vernichtung des Feindes! Gerüchten zufolge sollen einige dieser Waffen im Film zum Einsatz kommen. Ich bin gespannt auf deren Umsetzung. Die MechTech-Waffen wirken im Altmode allerdings schnell fehl am Platze und überladen. Anders verhält sich dies mit den Waffen anderer Toys vorheriger Serien, wie dem zuvor genannten Darkmount, welche überraschend gut zu Crankcase passen und dabei nicht mal unrealistisch wirken.

Auch sollte erwähnt werden, dass Crankcase eine Waffe bei sich trägt, welche extrem nah an G1 Shrapnel angelehnt ist, nämlich zangenartige "Auswüchse" welche im Alternativmodus wohl dazu genutzt werden können, Autobots, Hindernisse oder nervige kleine Fleischlinge aus dem Weg zu schnippeln.... Fleischling-Gehacktes... mjam mjam... wer's mag... bitte.

Ingesamt ein solider Alternativmodus ohne ersichtliche Schwächen. Pluspunkte gibt es für die Waffen-Konnektoren. Abzüge gibt es dagegen bei der Mechtech-Waffe, welche nicht unsichtbar verstaut werden kann. Somit haben wir eine Neutralisierung der Vor- und Nachteile.

Robotermodus: Der Robotermodus erscheint in seiner Ausstrahlung als das, was unsere amerikanischen Freunde gerne als "Bad Ass" bezeichnen. Und ich denke es gibt wirklich keinen passenderen Ausdruck dafür. Crankcase wirkt böse, verschlagen und brutal. Und ich hoffe sehr, dass er exakt so im Film auftreten wird. Der Kopf erinnert stark an eine Kreuzung aus Fledermaus und Spinne, wobei die Assoziation zu einer Fledermaus deutlich überwiegt. Ähnlichkeiten mit Beast wars Sonar sind dabei wohl aber eher rein zufällig. Auch im Robotermodus von Crankcase sind die Zangen deutlich sichtbar, was seine Ähnlichkeit zu G1 Shrapnel erheblich steigert.

Im Robotermodus lassen sich exakt wie im Alternativmodus die Waffen von Darkmount (oder anderen) anbringen und natürlich die MechTech-Waffe. Hier obsiegt klar die MechTech-Waffe in Sachen Optik. Erwähnenswert hierbei: Die MechTech-Waffe lässt sich im Robotermodus auf dem Rücken weitgehend unsichtbar verstauen.

Die Beweglichkeit ist exzellent, womit tolle Posen möglich sind. Auch ist die Transformation an sich interessant; ohne Anleitung zwar knifflig, aber lösbar. Die befürchtete Miniaturisierung ist übrigens nicht eingetreten, oder sagen wir, sie hält sich deutlich in Grenzen und ist verkraftbar. Weitere Toys der Reihe sind jedoch für eine Abschließende Meinung hierzu nötig.

Gimmicks: Das primäre Gimmick ist klar die MechTech-Waffe. Ein wenig erinnert sie an die Waffe von Classics Optimus Prime, gepaart mit der Klaue von Movie Deluxe Brawl. Die Waffe "beherrscht" eine Art Automorph-Funktion, wie wir sie von den Toys der ersten Movie-Reihe her kannten. Zieht man an einem Hebel, wird aus dem Blaster ein klauenbewehrtes Sturm- oder Scharfschützen-Gewehr. Tolle Sache, nur nervt die Feder im Inneren der Waffe, welche leider keine Arretierung im Gewehrmodus zuließ, weshalb die Waffe von mir bereits modifiziert wurde: Ich habe die Feder entfernt. Nun ist das Ding einfach der Hammer.

Als zweites Gimmick sind die Waffen-Konnektoren zu nennen, welche eben Toyline-übergreifende Waffenmontierungen zulassen. Klasse gemacht Hasbro. Das dritte Gimmick ist für mich das sinnloseste: Die Klauen im Alternativ- und Robotermodus. Sieht mangels Detailgrad nicht wirklich cool aus und erfüllt kaum einen Zweck, außer bei der Transformation zu stören. Das Vierte Gimmick ist eigentlich keines, sondern lässt leider wieder ein wenig Bays Gossenhumor durchblicken: Die Hände von Crankcase. Einige werden nun denken: Wie bitte? Die Hände? Ja, die Hände!

Begründung: Die Hände sind sehr detailliert und klauenbewehrt, alles schön und gut. ABER: Ausgerechnet der Mittelfinger stellt einen Dorn dar, die ich gerne als "Razorclaw" bezeichne. Damit sind zwar herrliche "F**k dich" – Posen, die vor Arroganz nur so sprühen, möglich (ich mag das sehr), lässt jedoch für den Film leider wieder Gossenhumor erwarten. Ich hoffe ich werde eines Besseren belehrt.

Fazit: Mit Crankcase habe ich meinen Movie-Sammelwahn erneut begonnen, bin positiv gestimmt und erwarte sehnsüchtig Megatron und Skids. Crankcase sei jeden zum Kauf empfohlen, der die Movie-Line mag.




Und als zusätzliche Meinung, das Review von Philister:

Bemerkungen: Da unser Limewire ja schon eine ausführliche Rezension zu dieser Figur geschrieben hat, die ich fast 1:1 unterschreiben kann, fasse ich mir hier kurz. Der mittlerweile im Laden erhältliche Crankcase ist praktisch 1:1 mit der Vorab-Figur, die Limey rezensiert hat, identisch, bis hin zu der verlängerten Mittelfinger-Klaue. Zumindest bei dieser Version hier. Scheinbar wurden für die Crankcase Figuren, die in die USA gingen, die Mittelfinger einfach abgeschnitten, während man in Japan jedem Crankcase eine neue Hand mit drei gleichlangen Fingern verpasst hat. Nur hier in Europa bekommen wir die originale, verlängerte Mittelfinger-Klaue, aber auch nicht überall. Mein Crankcase stammt vom REAL Supermarkt, aber scheinbar wurden die Finger der Crankcase Figuren beim Toys R’Us ebenfalls kastriert.

Viel mehr kann ich Limeys Rezension eigentlich nicht hinzufügen, außer dass mir der unmenschliche Look von Crankcase sehr gut gefällt und er für mich die beste DOTM Deluxe Figur ist, die ich bisher gesehen habe. Freue mich schon sehr auf seinen Auftritt im Film. Unterm Strich also: klar empfohlen für alle, die von seinem unheimlichen Look nicht abgeschreckt werden.

Gesamtnote: 1-


Weitere Bilder:






 
Tags: Car - Dark of the Moon - Decepticon - Hasbro & Takara - Mechtech




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
3.67 von 5 Sterne ermittelt aus 6 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
Platinum Edition Age of Extinction Vehicon (2014) 


Published 31.05.2011
Views: 3307


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.45820 seconds