Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

RD-15 EJECTOR

Serie: Revenge of the Fallen
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Scout
Jahr: 2009


Ohne Verstand geboren wird Ejector nur von der Hitze in seinem kleinen Körper getrieben und weiß nichts außer wie man verbrennt. Selbst als er noch ein einfacher Toaster war, war Verbrennen das, was er am besten konnte. Nun da er lebendig ist und Flammenwerfer dabei hat, lebt er dafür alles um sich herum niederzubrennen.


Robotermodus: Das erste, an was mich Ejector erinnert hat, war ein Gremlin. Sein Torso besteht zum größten Teil aus seinem Dämonischen Gesicht mit einem riesigen Maul und ungleich großen Augen. Er steht auf ziemlich kleinen Beinchen (und ja, es sie die bei ROTF obligatorischen Hühnerbeinchen) und kann vier Arme ausklappen, jeder davon mit kleinen Klauen am Ende. Er hat sogar einen Schwanz (das Stromkabel seines Toaster-Modus), der ihm am Hintern hängt.

Von der Beweglichkeit her ist Ejector Durchschnitt für eine moderne Scout-Figur, auch wenn sein ungewöhnliches Design ihn ein wenig einschränkt. Er trägt keine Waffen, aber so wie er aussieht wird er einfach alles, was ihm in den Weg kommt, aufessen. Alles in allem ist sein Robotermodus sicherlich nicht jedermanns Sache, aber auf jeden Fall fällt er aus der Reihe und hat keine nennenswerten Mängel aufzuweisen.

Alternativmodus: Man könnte Ejector wohl als das einzige Mitglied der Real Gear Klasse in ROTF bezeichnen, wenn es diese Klasse denn hier gäbe. Er verwandelt sich in ein Haushaltsgerät, genauer gesagt einen Toaster. Was bedeutet, dass er zu einem länglichen Kasten zusammengefaltet wird, der oben drauf einskulptierte Öffnungen für die Brotscheiben hat, sowie ein Stromkabel an einem Ende. Die Detaillierung an dem Toaster ist jetzt nicht brilliant, aber es ist klar erkennbar, was es sein soll. Viel machen kann man hier nicht (ich erwarte von Device Label einen funktionsfähigen Toaster-Bot), aber irgendwie ist es witzig einen Transformer zu sehen, der zu einem Toaster wird.

Bemerkungen: Ejector wurde im 2009er Transformers Kinofilm erschaffen, als Sam Witwicky einen Splitter des AllSpark Würfels in seiner Hose fand und dieser eine Reihe von Küchengeräten zum Leben erweckte. All diese Küchen-Bots wurden kurze Zeit später von Bumblebee zerstört (zusammen mit dem größten Teil des Witwicky Hauses). Ihre Überreste wurden später von Ravage geborgen, der unter der Kontrolle einer menschlichen Organisation stand, um eine neugebaute Version des AllSpark zu „füttern“ (in den Tales of the Fallen und Nefarious Comic-Serien). Ejector ist der bisher einige der Küchen-Bots, die eine Spielzeug-Version bekommen haben.

Als Figur ist Ejector eine lustige Idee, schließlich ist er der einzige Toaster-Bot in der Geschichte der Transformers, aber das war’s auch schon. Ist man über die Originalität eines Toasters, der zu einem Gremlin-gesichtigen Roboter wird, erstmal hinweg, hat Ejector nicht mehr viel zu bieten. In einer Spielzeugreihe, die ein paar extrem gute und einige skandalös schlechte Figuren zu bieten hatte, landet Ejector gerade so auf der richtigen Seite des Durchschnitts. Nur jenen empfohlen, die ihn wegen des Spaßfaktors haben wollen.

Gesamtnote: 3+


 
Tags: - Decepticon - Everyday Object/Tool - Hasbro & Takara - Revenge of the Fallen




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 -- 
 


Published 19.08.2010
Views: 1737


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.30449 seconds