Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

STARSCREAM

Serie: Classics
Fraktion: Decepticon
Jahr: 2007


Reproduziert genau wie er im dem Hit Cartoon und den Comics der 1980er aussah; diese Figur ist eines der fähigsten und tödlichsten Decepticon Krieger wirklich würdig. Aufgrund seiner phänomenalen Fähigkeiten und seiner blutrünstigen Natur ausgewählt, die Elite der Luftkrieger der Decepticon Armee zu führen. Starscreams Name ist auf ganz Cybertron und darüber hinaus bekannt und gefürchtet. So überlegen ist er in seinem Element, dass wo immer er auch ist, die Himmel alleine ihm gehören.


Robotermodus: Wie wir es von der Masterpiece Reihe (bzw. den amerikanischen Versionen der Masterpiece Figuren) gewohnt sind, haben wir hier eine beinahe perfekte Abbildung des Starscreams, den wir zu den Zeiten der originalen Transformers Zeichentrickserie auf den TV-Bildschirmen sahen. Ein paar Zugeständnisse mussten gemacht werden, damit sich die Figur immer noch in ein Flugzeug verwandeln kann, aber im Großen und Ganzen ist das hier Cartoon Starscream in all seiner Pracht.

Wo fangen wir also an? Von oben nach unten. Starscreams Kopf hat zwei austauschbare Gesichter, eines mit einem mehr oder minder neutralen Gesichtsausdruck, das andere mit Starscreams patentiertem, abfälligem Grinsen. Auf seiner Brust kann er die Ansaugstutzen, die seine 'Nippel' bilden, hochklappen und die darunter verborgenen Raketenwerfer offenbaren, die wir aus der Folge "Fire on the Mountain" kennen. Seine Arme sind voll beweglich, bis hin zu den beweglichen Fingern. Seine bekannten Nullray-Kanonen sind auf den Armen montiert, unabhängig beweglich und schränken seine Armbeweglichkeit nicht ein. Außerdem kann er sie abnehmen und als Keulen einsetzen. Alternativ kann er die Raketenstafetten seines Jetmodus auf den Armen montieren.

Weiter unten finden wir die eine große Abweichung vom Cartoon-Look, nämlich die großen Panele, die an seiner Hüfte hängen. Das sind die Seiten des hinteren Teils des Jets. Wäre vielleicht besser, die zum Teil der Beine zu machen, aber sie sind beweglich montiert und behindern weder die Beinbeweglichkeit, noch kommen sie Starscream sonst irgendwie in den Weg. Hier also lediglich minimaler Punktabzug für den Look, aber ansonsten keine Probleme.

Das zweite und letzte Problem das Starscream meiner Ansicht nach hat, ist seine Größe. Er ist ein gutes Stück kleiner als Masterpiece Optimus Prime und Masterpiece Megatron, was nicht wirklich zu seiner Darstellung im Cartoon passt. Im Gegenteil, wenn man nach der Größe der Dr. Arkeville Figur geht (siehe unten), müsste Starscream sogar noch um einiges größer sein. Aber wann hat sich G1 (oder die meisten anderen Transformer Serien, wenn wir schon dabei sind) um Größenverhältnisse geschert?

Dann gibt's da noch Starscreams Füße, die aus einem blauen 'Vorderfuß' und den Antriebsdüsen des Jets als Hacken bestehen. Ist jetzt nicht die stabilste Plattform der Welt, aber Starscreams exzellente Beweglichkeit erlaubt ihm, alle eventuell vorhandenen Gleichgewichtsprobleme locker auszugleichen. Unterm Strich also: Eine exzellente Figur, die eine beinahe perfekte Abbildung von G1 Starscream darstellt, mit nur zwei sehr kleinen Problemen. Beide Daumen hoch.

Alternativmodus: Starscream verwandelt sich noch immer in einen F-15 Eagle Kampfjet, ein mittlerweile in die Jahre gekommenes Modell, was jedoch noch immer aktiven Dienst tut. Ich bin jetzt kein Experte was Jets angeht, insofern kann ich nicht sagen, wie nah diese Nachbildung hier an dem realen Jet ist, aber für mich sieht sie sowohl sehr ganzheitlich als auch sehr realistisch aus, was ja die Hauptsache ist.

Die Verwandlung in diesen Modus ist relativ kompliziert (wenn auch nicht so sehr wie die von Masterpiece Megatron), aber das Resultat kann sich sehen lassen und es gibt keine sichtbaren Roboterteile. Der Jet wirkt sehr schnittig und trotz dem größtenteils weißen Anstrich sieht man sehr viele Details. Die Nähte und weitere Details wurden dunkel hervorgehoben, damit man sie besser sieht. Sehr schön. An der Seite des Cockpits sieht man ein Symbol, welches an die Krone erinnert, die Starscream während seiner sehr kurzen Regentschaft als Decepticon Anführer im 1986er Transformers Kinofilm trug.

Vom tollen Look mal abgesehen bietet der Jet auch einiges zum Anfassen. Er hat ein funktionierendes Fahrgestell; das Cockpit öffnet sich und man kann Dr. Arkeville darin platzieren; bei den Triebwerken hinten gibt es aufklappende Paneele und man kann entweder die Raketen oder Starscreams Nullray-Kanonen unter den Flügeln montieren. Ach ja, und die Nase des Jets klappt auf, um den Blick auf das Radargerät freizugeben.

Unterm Strich also: Ein exzellent detaillierter, toll aussehender Jetmodus. Keinerlei Beschwerden.

Partner / Zubehör: Dr. Arkeville gibt sein Debüt im Spielzeugformat als Zubehör für Starscream. Diese kleine Figur stellt den verrückten Wissenschaftler dar, den G1 Fans aus den Folgen "The Ultimate Doom" und "Countdown to Extinction" kennen. Die Figur erinnert ein wenig an die alten Diaclone Pilotenfiguren und passt wunderbar in Starscreams Cockpit bzw. kann im Robotermodus auf seiner Schulter Platz nehmen.

Außerdem hat Starscream ein Podest dabei, auf dem sein Name eingraviert ist. Er kann im Robotermodus darauf stehen oder im Jetmodus auf einem durchsichtigen Ausleger darauf montiert werden. Das Podest hat außerdem Platz, um seine Nullray-Kanonen zu verstauen.

Bemerkungen: Um die etwas wirre Geschichte dieses Spielzeugs kurz aufzurollen: In 2006 brachte Takara eine grüne Version dieser Figur ("Greenscream") als Teil der Masterpiece Reihe raus (zu der Zeit erst der zweite Mold dieser Reihe). Das verwirrte viele Fans, da es Takara normalerweise ja sehr mit den G1-akkuraten Farben hält. In 2007 korrigierte Hasbro diesen Fehlern (wenn man es denn so bezeichnen will) und brauchte diese Figur hier mit G1-Farben und einigen minimalen Modifikationen als Teil der laufenden Classic-Serie raus. Nur kurze Zeit später zog Takara nach und brachte den G1-farbenen Starscream auch in der Masterpiece Reihe raus. Diese Figur wurde seitdem mehrfach wiederverwendet, als Skywarp, Thundercracker und Ghost Starscream.

Was die Figur selbst angeht, gibt es hier nur sehr wenig, was man verbessern könnte. Die Größe irritiert natürlich etwas, da er im Vergleich mit anderen MP Figuren zu klein ist (Grimlock kann ein Lied davon singen). Davon aber abgesehen eine perfekte Version von G1 Starscream, was besseres werdet ihr kaum finden. Allen ´Screamer Fans und allgemein allen Transformers Fans empfohlen.

Gesamtnote: 1-



 
Tags: - Airplane/Spacecraft - Classics - Decepticon - Hasbro




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4.5 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
Masterpiece Starscream (2006)
Masterpiece Starscream G1 Edition (2007)
Masterpiece Skywarp (2008)
Masterpiece Thundercracker (2008)
      mehr... 


Published 05.07.2010
Views: 2512


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.40874 seconds