Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

RD-23 BRAKEDOWN

Serie: Revenge of the Fallen
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Scout
Jahr: 2009


Decepticon Scout Brakedown meidet den Feindkontakt um jeden Preis. Sein Job ist zu beobachten und zu berichten, nicht zu kämpfen. Deshalb ist er auf Tempo ausgelegt, nicht auf Kampf. Unglücklicherweise hat Mudflap da eine andere Meinung und nun fährt er um sein Leben, um dem entschlossenen Autobot Krieger zu entkommen.


Vorwort: Erstmal vielen Dank an meinen Freund Marco alias Ironhide77, der mir Brakedown als Geschenk vermacht hat. Und falls ihr euch über die Bilder wundert, Brakedown war die erste Figur, bei der ich den schwarzen Hintergrund meines Fotostudios ausprobiert habe. Bin mir nur nicht sicher, ob's mir gefällt. Was meint ihr?

Robotermodus: Brakedown ist eine Scout-Klasse Figur und scheint auf den ersten Blick der Standard Motorhaube-als-Brust Transformer zu sein. Ist er aber nicht. Sein Design ähnelt etwas dem von Sideswipe, denn er hat das Heck des Fahrzeugs als Brust, während die Front zu den Beinen wird. Die Figur trägt leider einen beachtlichen Rucksack, ist aber nicht so schlimm wie bei anderen ROTF Transformern (z.B. eben Sideswipe).

Leider hat Brakedown keinerlei Waffen. Man kann sich vorstellen, dass er die Autotüren an seinen Armen als Schilde und vielleicht als Schneidwaffen benutzt, aber das war's auch. Sein Kopf ist allerdings eine Schönheit. Eine sehr schöne Movie-Stil Interpretation des klassischen G1 Breakdown (wenn auch mehr seinem animierten Modell nachempfunden denn der eigentlichen Spielzeugfigur). Seine Beweglichkeit ist gut und die Detaillierung okay, wenn der größtenteils weiße Anstrich auch so einiges schluckt. Alles in allem also ein schöner Robotermodus, aber nichts was ihn jetzt deutlich über den Durchschnitt hinaus hebt.

Fahrzeugmodus: Der ursprüngliche G1 Breakdown wurde zu einem weißen Lamborghini. ROTF Brakedown wird zu einem ähnlichen, wenn auch etwas kleiner wirkenden Modell, dass beinahe etwas zusammengestaucht wird (englisch: "stunted", was ja irgendwie passen würde). Okay, eigentlich ist dieses Fahrzeug hier im direkten Vergleich sogar größer als der Fahrzeugmodus von G1 Breakdown, wirkt aber irgendwie weniger schnittig. Skulpt und Detaillierung sind okay für ein Fahrzeug dieser Größe, aber auch hier kaum mehr als das. Unterm Strich also: Ein anständiger, wenn auch etwas unspektakulärer Fahrzeugmodus.

Bemerkungen: Brakedown hatte einen Kurzauftritt in der aktuellen Transformers: Nefarious Comicserie von IDW, wo er aus dem Nichts auftauchte und ungefähr drei Panele später von den Autobots vernichtet wurde. Wie ihr euch vorstellen könnt hat er in dieser kurzen Zeit wenig bemerkenswertes erreicht. Er ist allerdings schon die zweite Stunticon Hommage in ROTF (nach Dead End), die dritte in den letzten paar Jahren (wenn man Universe Drag Strip mit einbezieht) und die erste mit einem originären Skulpt. Nun brauchen wir eigentlich nur noch Motormaster und Wild Rider, um das Set zu vervollständigen (und dann warten wir auf den ersten Fan Custom Menasor).

Als Spielzeug ist Brakedown anständig, aber nicht mehr als das. Es gibt einige Figuren in ROTF die besser sind und einige, die schlechter sind. Brakedown fällt für mich da direkt in die Mitte. Er hat nichts, was ihn irgendwie groß runterzieht, aber auch nichts, was ihn deutlich hervorstechen lässt. Er kriegt ein Plus für die Stunticon Hommage, aber das war's eigentlich. Eine durchschnittliche Scout Figur. Okay wenn ihr ihn für den normalen Ladenpreis kriegen könnt.

Gesamtnote: 3+




Und als zweite Meinung das Review von Caked-Up:

--Review--Vorwort: Brakedown ist eine Hommage an ein Bestandteil eines Combiner-Roboters, den ich als Kind hatte. Menasor, glaube ich. Ich erinnere mich an diesen Charakter hauptsächlich deshalb, weil er ein paranoider Schwächlich war. Irgendwie seltsam, dass gerade das bei mir hängen geblieben ist, aber dieser Teil der Persönlichkeit scheint auch auf diese neue Figur übergegangen zu sein.

Robotermodus: Brakedown ist ein interessanter Car-Former in der Beziehung, dass das Heck des Autos die Brust wird anstatt der Motorhaube. Ein schönes dunkles blau dominiert über und bildet einen schönen Kontrast mit dem weiß, ansonsten hat er kaum mehr Farben als sein Fahrzeugmodus. Oh ja, seine Nippel sind rot.

Brakedown besitzt einen toll skulptierten Kopf, der den Tend der ROTF Reihe fortsetzt, wo immer viel Wert auf die Köpfe gelegt wird. Und er hat zusätzliche Details an der Kehle und dem Schlüsselbein, um das ganze zu ergänzen. Brakedown leidet allerdings ein wenig unter seinen vielen Anhängseln. Sein Rucksack besteht aus dem gesamten zusammengefalteten Autodach und die Seiten des Autos hängen an seinen Armen, was seine Beweglichkeit etwas einschränkt. Bis auf die Anhängsel an den Armen sieht das jetzt nicht schlimm aus, aber mit diesen Dingern kann er glaube ich eine ganz schöne Strecke im Gleitflug zurücklegen.

Trotz der Anhängsel sieht er jedoch immer noch sehr beweglich aus und kommt als agiler Bot rüber. Um Ausgleich zu schaffen sind seine Gelenke gut ausgestattet und bewegen sich so, dass sie trotz Anhängsel viele dynamische Posen ermöglichen. Man muß nur aufpassen, dass sich die Oberarm-Anhängsel nicht mit dem Rucksack beißen. Besonders gefällt mir sein Hüftgelenk. Es dreht sich nicht, sonder klappt vorwärts wie bei Robo-Situps. Man kriegt ihn beinahe in eine Fötus-Stellung, zusammengekauert im Bann seiner stets präsenten Paranoia. Seine guten Seiten wiegen seine wenigen Schwächen mehr als auf und in Summe ist er ein überdurchschnittlicher Roboter.

Fahrzeugmodus: Ich hab' schon so einige tolle Fahrzeugmodi gesehen, aber diese Scout-Klasse Figur hier übertrifft so einige der besseren Deluxe-Modelle. Das Auto selbst basiert auf einem Lamborghini, dem ursprünglichen Toy sehr ähnlich. Die Farbgebung ist größtenteils weiß mit einem roten Panel auf der Motorhaube, schwarzen Fenstern und grauen Highlights.

Zwei weitere Details stechen hervor, die ihn noch besser machen. Zum sind die schwarzen Teile seiner vorderen Stoßstange separat modellierte Plastikteile; Gratulation an Hasbro für den Extra-Aufwand hier. Zum zweiten haben die Räder nicht nur die normale Bemalung in den Felgen, sondern die Bremsscheiben sind auch nochmal bemalt. Sie sind klein und in der gleichen Farbe wie die Felgen, aber solche Details haben viele Deluxe Figuren nicht zu bieten (z.B. ROTF Arcee). Alle Teile richtig zusammenzuklicken ist nicht schwer, aber die hinteren Viertel-Panele zusammenzubringen kann etwas kompliziert sein. Die Noppen, die die Teile zusammenhalten, funktionieren gut, machen aber einen etwas zerbrechlichen Eindruck. Sonst gibt es nichts zu sagen, außer dass das hier ein toller Automodus ist.

Fazit: Brakedown ist ein guter Roboter und ein außergewöhnliches Auto. Ich ziehe ihn dem Scout Dead End klar vor, wer also nur einen Decepticon Car-Former will, sollte sich den hier besorgen. Viel Glück beim Versuch ihn noch zu finden.

Gesamtnote: 1-



 
Tags: - Car - Decepticon - Hasbro - Revenge of the Fallen




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
3 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 -- 
Hunt for the Decepticons Oil Pan (2010)
Generations GDO Dead End (2012) 


Published 09.06.2010
Views: 1806


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.40715 seconds