Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

HARDSHELL & KICKBACK & SHARPSHOT

Serie: Universe 2.0 Commemorative Series
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Insecticon
Jahr: 2009


Friss' was reingeht und verbrenn' den Rest!
Selbst in einer Armee voll gieriger, sadistischer, bizarrer Individualisten stechen die Insecticons heraus. Sie kämpfen nur für ihren eigenen Hunger. Sie sind niemandem gegenüber loyal außer sich selbst. Obwohl sie gelegentlich Seite an Seite mit den anderen Decepticons kämpfen, ist Verrat ein unausweichlicher Faktor. Fakt ist allerdings, dass sie zu mächtig und zu effektiv sind, um sie einfach zu beseitigen, womit sie für Autobots wie Decepticons gefährlich bleiben.



Vorwort: Diese drei Figuren hier sind natürlich Neuauflagen der originalen Generation 1 Insecticons aus dem Jahr 1985. Aus markenrechtlichen Gründen musste Hasbro zwei von ihnen umbenennen, aber da ich nicht solchen Restriktionen unterliege, werde ich sie in dieser Rezension bei ihren ursprünglichen Namen nennen, also Bombshell, Kickback und Shrapnel.

Robotermodus: Alle drei Insecticons sind ungefähr gleich groß und teilen sich ein größtenteils schwarzes Farbschema mit lilanen und silbernen Highlights, sowie ein paar Tupfern orange und gelb. Sie sehen sich so zwar nicht wirklich ähnlich, aber ihre gemeinsame Farbgebung lässt sie als Gruppe erscheinen. Bombshell ist der breiteste von ihnen (wenn man Shrapnels 'Geweih' mal beiseite lässt) und sieht am physisch beeindruckendsten aus. Seine Beweglichkeit ist für eine G1 Figur ziemlich gut. Er hat Schultergelenke und kann die Beine an Hüfte und Knie beugen. Bombshell ist außerdem sehr gut bewaffnet. Er hat sein großes Geschütz oben auf dem Kopf, einskulptierte Handlaser und eine große verchromte Handwaffe. Vom Look her sticht er Shrapnel knapp als meinen Lieblings-Insecticon aus.

Shrapnel war der einzige Insecticon, den ich als Kind besaß, insofern hat er etwas sentimentalen Wert für mich. Er sieht ebenfalls gut aus und wird vor allem durch sein großes verchromtes Geweih definiert. Er ist nicht ganz so beweglich wie Bombshell, da ihm Kniegelenke fehlen, aber er kriegt trotzdem noch die eine oder andere Pose hin. Shrapnel besitzt ebenfalls skulptierte Handlaser, eine große verchromte Handwaffe, und sein Geweih war im Cartoon ebenfalls eine Waffe, wo es als Blitzableiter fungierte. Shrapnel kriegt von mir auch ganz klar den Daumen nach oben.

Der dritte Insecticon ist Kickback und er steht für mich hinter den ersten beiden. Er sieht im Vergleich eher schmächtig aus und sein Grinsen ist mir doch etwas zu freundlich (auch wenn es zu seinem Profil passt). Kickback ist von der Beweglichkeit mit Shrapnel vergleichbar, aber er hat dank seiner Transformation so was ähnliches wie Ellbogengelenke. Viel biegen kann man sie nicht, aber zumindest ein wenig. Außerdem ist er der am schwächsten bewaffnete Insecticon. Er hat seine verchromte Handwaffe und das war's. Auch in punkto Spezialfähigkeiten hat er den Kürzesten gezogen. Bombshell kann Gedanken kontrollieren, Shrapnell beherrscht Elektrizität und Kickback... kann treten. Ja, irgendwie ist er dann doch klar Letzter für mich, aber trotzdem eine gut aussehende G1 Figur.

Alternativmodi: Wie man unschwer erraten kann verwandeln sich die Insecticons in robotische Insekten. Bombshell wird zu einem Nashornkäfer, Kickback zu einem Grashüpfer und Shrapnel zu einem Hirschkäfer. Man würde sie jetzt nicht mit echten Insekten verwechseln, aber sie sehen ihren gewählten Vorbildern zumindest ähnlich. Die Transformation ist bei allen dreien nicht sonderlich komplex. Sie legen sich auf den Bauch (bzw. bei Shrapnel auf dem Rücken) und das war's auch schon fast. Bombshell macht hier am meisten, da er noch die Beine einklappt, aber auch das ist jetzt kein sonderlich langer Prozess.

Wie schon im Robotermodus ist Kickback hier für mich der schwächste. Seine Arme teilen sich und er klappt verlängerte Beine hinten aus, aber man kann ganz klar erkennen, dass er ein auf dem Bauch liegender Roboter ist. Shrapbel und Bombshell machen sich hier etwas besser, speziell Bombshell der am wenigsten wie ein auf dem Bauch liegender Roboter aussieht. Alle drei haben Cockpits für kleine Pilotenfiguren, ein Überbleibsel aus ihren Diaclone-Zeiten (siehe unten). Auf jeden Fall geben die Insecticons jetzt keine schlechten Roboter-Insekten ab, aber Tarnung war hier glaube ich nie ein Kriterium.

Bemerkungen: Die Insecticons wurden gegen Ende der ersten Staffel des G1 Cartoons vorgestellt und etablierten sich schnell als gefährliche Psychopaten. Anders als die meisten Transformer waren sie nicht auf Energon angewiesen, sondern konnten so ziemlich alles zu sich nehmen und ihr Hunger kannte keine Grenzen. In Verbindung mit ihrem Talent, sich in schier endloser Zahl selbst zu replizieren, machte sie das für Autobots und Decepticons gleichermaßen zu einer Bedrohung. Die Insecticons zählten zu den Opfern des 1986er Transformers Kinofilms und es gibt eine anhaltende Debatte unter den Fans, ob sie von Unicron vielleicht zu Cyclonus und diversen Sweeps umgebaut wurden (angesichts ihrer Replikationsfähigkeiten ein naheliegender Schluss). Die Transformers Universe: The Wreckers Comicreihe von 3H Productions gab darauf eine semi-offizielle Antwort, denn sie etablierte, dass Cyclonus tatsächlich mal Bombshell gewesen war, was die anderen vermutlich zu Sweeps macht. Die Insecticons tauchten zwar in unveränderter Form auch in der dritten Staffel des G1 Cartoons auf, aber nur im Hintergrund als Teil größerer Gruppen, was vermutlich auf faule Zeichner zurückgeführt werden kann.

Die Insecticon Figuren begannen als die Diaclone "Waruder Kabutron", Roboter die von bösen Aliens gesteuert wurden. Ihre ursprünglichen Farben waren die Grundlage für eine Japanisches E-Hobby Exklusiv-Neuauflage der Figuren. Diese Universe-Box hier war ebenfalls exklusiv, nämlich nur bei amerikanischen Toys R'Us Läden erhältlich und Teil des 25. Jubiläums der Transformers. Als Figuren haben sie sich trotz ihres Alters gut gehalten und ich kann sie G1 Fans vorbehaltlos empfehlen, speziell wenn man nicht willens ist auf Ebay viel Geld für originale Insecticons mit vergilbten Chromteilen auszugeben.

Gesamtnote: 2+


     


 
Tags: Animal: Insect/Spider - Commemorative Series - Decepticon - Hasbro - Insecticon - Universe 2.0




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Super Robot Lifeform Transformers Bombshell (1985)
Generation 1 Bombshell (1985)
G1 Reissues Salvo (2004)
G1 Reissues Transformers Collection Bombshell (2004)
      mehr... 
3 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Super Robot Lifeform Transformers Kickback (1985)
Generation 1 Kickback (1985)
G1 Reissues Shothole (2004)
G1 Reissues Transformers Collection Kickback (2004)
      mehr... 
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Super Robot Lifeform Transformers Shrapnel (1985)
Generation 1 Shrapnel (1985)
G1 Reissues Zaptrap (2004)
G1 Reissues Transformers Collection Shrapnel (2004)
      mehr... 


Published 08.03.2010
Views: 3107


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.37750 seconds