Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

HOUND

mit Ravage

Serie: Universe 2.0
Fraktion: Autobot
Kategorie: Deluxe
Jahr: 2009


Als Optimus Primes bester Scout und Fährtensucher besitzt Hound eine der fortschrittlichsten Sensorentechnologien aller Autobots. Er kann selbst den verschlagensten und leichtfüßigsten Decepticon - nämlich Ravage - durch Flüsse, über nackten Fels und selbst durch die Luft verfolgen, nur anhand der leisen elektromagnetischen Spuren, die der Roboterpanther hinterlässt. Obwohl Ravage sich selbst im kleinsten Schatten fast perfekt verbergen kann, so kann doch selbst sein Können nicht verhindern, dass Hound ihn findet.


Robotermodus: Was wir hier haben ist, schlicht und einfach gesagt, eine exzellente Spielzeugversion des Cartoon Charakters, den wir aus den 80ern kennen und lieben. So einfach ist das. Die Deluxe Klasse bietet meist die besten Figuren einer Serie und die Universe/Classics Reihe hat hier bisher sehr Gutes geleistet mit nur wenigen Ausnahmen. Hound ist eine exzellente Figur, hochdetailliert, sehr beweglich, und fängt den Look dieses alten 80er Jahre Cartoons, den wir alle ja irgendwie gerne haben, perfekt ein.

Die einzige kleine Schwäche an Hound ist seine Waffe. Solange er sie in der Hand hält ist alles gut, aber sie auf seiner Schulter zu befestigen funktioniert irgendwie nicht richtig. Vielleicht mache ich auch was falsch, aber sie ist entweder sehr locker oder steht in einem blöden Winkel ab. Trotzdem, da dies seine einzige Schwäche ist, kann ich mich kaum beschweren. Speziell gefallen tut mir Hounds Kopf, der eine fast perfekte Nachbildung des Cartoon Bots ist, und obwohl seine Füße ein wenig groß geraten sind, sind sie ihm doch nicht im Weg und geben eine stabile Plattform für alle möglichen Posen ab. Um es also auf den Punkt zu bringen: Eine tolle Figur.

Alternativmodus: So wie er es schon in alten Tagen tat verwandelt sich Hound in einen Jeep im Armee-Look. Alles in allem sieht das Auto ziemlich gut aus, ich hätte mir lediglich ein paar mehr militärische Details gewünscht, z.B. so ein paar Generalssterne oder ähnliches (man hat irgendwie das Gefühl, er soll gar kein Militärjeep sein). Die weißen Sitze sehen ein wenig fehl am Platz aus, aber das war's auch schon mit den negativen Dingen.

Anders als im Robotermodus passt Hounds Kanone in diesem Modus sehr gut drauf und außerdem kann man Ravage im Kassettenmodus hinten drauf befestigen. Dazu gibt es zwei ausklappbare Klammern da hinten. Die Detaillierung vorne am Jeep gefällt mir außerdem sehr gut, die große Stoßstange mit der einskulptierten Winde. In Summe also ein sehr schöner, gut gelungener Fahrzeugmodus, keine Beschwerden.

Partner / Zubehör: Aus Gründen, die ich nicht wirklich nachvollziehen kann, hat Hound den Decepticon Kassettenpanther Ravage dabei. Ravage ist natürlich eine Homage an den originalen G1 Ravage und um die offensichtliche Frage gleich vorweg zu nehmen: Ja, Universe Ravage passt ins Kassettenfach von G1 Soundwave. Es bedarf ein wenig Feinmotorik und Gefummel, aber es klappt. Trotz der Passform ist Ravage diesmal aber dreidimensional, nicht flach wie zu G1 Zeiten.

Leider war's das auch schon mit den positiven Aspekten. Obwohl er dreidimensional ist, ist Universe Ravage doch im Vergleich mit seinem G1 Vorgänger nicht sonderlich beweglich. Und ganz ehrlich: Sein Kopf sieht nicht wirklich katzenhaft aus. Mehr wie der Kopf eines Gargoyle oder sowas. Und schließlich sehen die G1 Kassetten wesentlich mehr wie Kassetten aus als er. Es gab schon so einige Ravage Spielzeuge über die Jahre und dieses hier ist leider nicht gerade eines der Besten.

Bemerkungen: Hound und Ravage hatten nur eine einzige Szene zusammen, soweit ich mich erinnern kann, damals in dem originalen Dreiteiler "More Than Meets the Eye", der diese ganze Transformers Sache ins Rollen gebracht hat. Hound schnappte Ravage und ließ ihn dann später als Teil eines (fehlgeschlagenen) Plans, die Decepticons in eine Falle zu locken, wieder entkommen. Warum Hound und Ravage hier für die Universe Reihe zusammengebracht wurden? Keine Ahnung. Und ganz ehrlich: Hound hätte auch ohne Ravage gut dagestanden. Ravage ist hier leider nur schmückendes Beiwerk und nicht besonders schmückend, weshalb ich meine Gesamtnote auch für die beiden Figuren getrennt habe.

Was Hound angeht, von dem haben wir seit G1 Tagen nicht wirklich viel gesehen (ich glaube die Alternators/Binaltech Version war sein einziger Auftritt seit damals), aber in der Universe Reihe ist er dick im Geschäft. Es gibt ihn als Legends Figur, als Robot Hero und nun auch als Deluxe Figur. Ich weiß zwar nicht woher dieser plötzliche Hound Enthusiasmus kommt, aber es ändert nichts daran, dass er eine exzellente Deluxe Figur abgibt. Holt ihn euch, wenn ihr könnt.

Gesamtnote: 1- (Hound) und 3- (Ravage)

  




Update: 16. November 2009

Fansproject hat seinem G3 Trailer ein Waffenset beigefügt, wo auch ein Maschinengewehr für Hound dabei war. Hier die Bilder dazu.

   

 
Tags: - Autobot - Car - Hasbro - Hound (G1) - Universe 2.0





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4.5 von 5 Sterne ermittelt aus 6 User Bewertung
Missile Launcher   
Henkei! Henkei! Hound (2009)
Botcon Exclusives Turbomaster (2010)
Generations GDO Hound (2014) 
4.2 von 5 Sterne ermittelt aus 5 User Bewertung
 -- 
Botcon Exclusives Ravage (2010) 


Published 09.04.2009
Views: 2901


 


 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.31844 seconds