Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

ABOMINUS

Kombination der Terrorcons
(Blot, Cutthroat, Hun-Grrr, Rippersnapper, Sinnertwin)

Serie: Generation 1
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Combiner Terrorcon
Funktion: Warrior
Jahr: 1987


Abominus verwandelt sich in die fünf Terrorcons. Hat überwältigende Zerstörungskraft. Greift gerne große, sich bewegende Ziele an, besteigt große Gebäude und versenkt Schiffe. Hat kein Herz und keine Seele, ist nichts als eine Tötungsmaschine. Abominus trägt einen sonischen Erschütterungsblaster.
(Notiz: Abominus hatte nie einen Techspec in Englisch. Text stammt aus der Japanischen Version)



Robotermodi: Die Terrorcons sind ein ziemlich typisches G1-Combiner-Team (die sog. Scramble City Combiners), bestehend aus einem großen Anführer, in diesem Fall Hun-Grrr, und vier kleineren Teammitgliedern. Fangen wir mit dem Chef an. Hun-Grrr ist nach heutigen Maßstäben etwa Deluxe-Klasse und gehört zu den beweglichsten Transformers Figuren seiner Zeit. Er kann den Kopf drehen, die Arme an Schultern und Ellbogen bewegen, und hat so ziemlich komplette Beinfreiheit. Letzteres liegt hauptsächlich daran, dass die Beine zu den Hälsen seines Biestmodus werden, aber dazu später mehr. Als Resultat ist Hun-Grrr auf jeden Fall eine tolle Figur und sein Look steht dem in nichts nach (wenn man sich an die Drachenkopf-Füße auch erst gewöhnen muss). Also Daumen ganz klar nach oben bei Hun-Grrr, einem der besten Combiner-Team-Anführer der Generation 1.

Die anderen vier Terrorcons sind Sinnertwin, Blot, Rippersnapper und Cut-Throat und leider typische Vertreter ihrer Art. Sie sind eigentlich Statuen, die gerade mal ihre kurzen Knubbelarme an den Ellbogen hochklappen können, das war's. Okay, ich bin mir bei Cut-Throat nicht sicher, ob das die Schultern oder die Ellbogen sein sollen, das Gelenk ist hier sehr mittig. Aber egal, alle vier haben außerdem noch die Teile ihrer jeweiligen Biestmodi an sich rumhängen, was sie noch undynamischer aussehen lässt, als sie es eh schon schind. Unter Strich sind diese vier hier also ziemlich nutzlos im Robotermodus. Man lässt sie besser im Biestmodus.

Alternativmodi: Alle fünf Terrorcons verwandeln sich in mythologisch inspirierte Robotertiere der einen oder anderen Art. Fangen wir wieder mit Hun-Grrr an, dieser wird zu einem vierbeinigen, zweiköpigen, flügellosen Drachen. Ich denke mal, dass diese Figur hier zumindest teilweise die Inspiration für Cybertron Scourge / Galaxy Force Flame Convoy war. Okay, nun hat Scourge drei statt nur zwei Köpfe, aber es gibt deutliche Ähnlichkeiten. Hun-Grrrs zwei Hälse sind sehr beweglich und auch der Rest vom Körper schlägt sich gut. Wie schon im Robotermodus schlägt sich Hun-Grrr also auch im Biestmodus sehr gut.

Ähnlich wie schon bei den Seacons tun sich die kleinen Teammitglieder dieses Combinerteams hier deutlich besser hervor als im Robotermodus. Cut-Throat verwandelt sich in ein an eine Harpie erinnerndes Vogelwesen mit beweglichen Flügeln und Beinen. Rippersnapper (der den vielleicht coolsten Namen aller Transformer hat) wird eine Art Hai mit Armen und Beinen, allesamt beweglich. Blot verwandelt sich in ein Gorilla-ähnliches Monster, dessen lange Arme an Schulter und Ellbogen beweglich sind und seine Beine sind es ebenfalls. Und dann noch Sinnertwin, der sich in den unehelichen Sohn von Hun-Grrr und einem Tiger verwandelt, ein ebenfalls zweiköpfiger Drache mit katzenartigem Körper, vier beweglichen Beinen und einem gespaltenen Schwanz.

Unterm Strich kann man hier also sagen, dass alle fünf Terrorcons gute Bestien abgeben, die außerdem noch mit ihren jeweiligen Waffen ausgestattet werden können. Meine persönlichen Favoriten sind hier Hun-Grrr, gefolgt von Rippersnapper und Blot, aber alle fünf sind ziemlich gut.

Gestaltmodus: Die Terrorcons verbinden sich zu Abominus. Hun-Grrr bildet den Torso (wenn man auch kaum was von ihm sieht hinter diesem riesigen Brustschild) und die anderen vier die Arme und Beine. Hier gibt es keine Einschränkung, wer welches Glied bildet, persönlich bevorzuge ich jedoch Cut-Throat und Sinnertwin als Arme. So kommen ihm Cut-Throats Flügel beim Laufen nicht in die Quere und man kann sich Sinnertwins gespaltenen Schwanz als eine Art Klauen-Waffe für Abominus vorstellen.

Abominus ist beweglicher als der Durchschnitts-G1-Gestaltroboter, dank der tollen Beinarbeit von Hun-Grrr. Abominus kann also tatsächlich ein paar dynamische Posen hinlegen, was die meisten G1 Gestaltroboter nicht draufhaben. Auch kann man die meisten der Biestmodus-Waffen hier an den Armen und Beinen anbringen und ihn so ausreichend bewaffnen. So ist Abominus zwar sicherlich nicht der beste G1 Gestaltroboter, aber er schlägt sich sehr wacker.

Fehlende Teile: Leider fehlen mir hier ein paar Teile. Hun-Grrrs Gewehr fehlt, ebenso die Robotermodus-Waffen aller vier Teammitglieder, sowie die Biestmodus-Waffe von Cut-Throat. Glücklicherweise sind alle Teile für Abominus dabei, ebenso fast alle Biestmodus-Waffen.

Bemerkungen: Die Terrorcons hatten ihr Debüt im G1 Cartoon in der berüchtigten Episode "Grimlocks New Brain" ohne Erklärung ihrer Herkunft. Außerdem waren sie unter den "Primitiven" in der Folge "Call of the Primitives" und hatten kleiner Auftritte in ein paar weiteren Episoden, darunter das Serienfinale "Die Wiedergeburt", und in der japanischen Headmaster Serie. Keiner von ihnen hat sich je groß als Charakter hervorgetan und das war auch in den Comics nicht groß anders.

Als Figuren sind die Terrorcons ein gemischter Haufen. Sie haben ziemlich gute Biestmodi, aber von Hun-Grrr mal abgesehen kann man ihre Robotermodi getrost in die Tonne treten. Ihre Kombinationsform Abominus ist ebenfalls gut, schafft es aber nicht ins Rennen um den Platz des besten G1-Combiners. Am Ende sind die Terrocons damit ein nettes Team, wenn man sie günstig kriegen kann, und für Combiner Fans wie mich natürlich schön, aber sicherlich nicht unter den Pflicht-Figuren aus G1. Gut, aber nicht spektakulär.

Gesamtnote: 2

   
  
  
  
  
 

 
Tags: - Decepticon - Generation 1 - Hasbro - Terrorcon




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 -- 
G1 Japan Headmasters Abominus (1987) 
Noch unbewertet
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Headmasters Butto (1987) 
Noch unbewertet
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Headmasters Cutthroat (1987) 
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
Sonic Stun Gun    Chest Shield    Abominus Head   
Abominus Fists    Abominus Feet   
G1 Japan Headmasters Hun-Gurur (1987) 
4 von 5 Sterne ermittelt aus 1 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Headmasters Rippersnapper (1987) 
Noch unbewertet
 Noch nicht erfasst 
G1 Japan Headmasters Sinnertwin (1987) 


Published 02.02.2009
Views: 4311


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.45759 seconds