Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

ONSLAUGHT

Serie: Universe 2.0
Fraktion: Decepticon
Kategorie: Ultra
Jahr: 2008


Wenn Onslaught in einen Kampf eingreift, dann nur weil etwas seinen Schlachtplan zunichte gemacht hat. Er zieht es vor aus der Distanz zu agieren, das Geschehen zu lenken und seine Taktiken von Sekunde zu Sekunde anzupassen. Nichts macht ihm mehr Vergnügen als ein erfolgreicher Hinterhalt oder die schnelle, organisierte Zerstörung einer Autobot Basis. Wenn er selber eingreifen muss, dann tut er es mit kalter Wut, geht methodisch vor und konzentriert seine Feuerkraft auf den gefährlichsten Gegner. Jede Variable eines Kampfes wird von ihm berücksichtigt, jede Möglichkeit erörtert, und jedes Szenario eingeplant.


Robotermodus: Bringen wir erstmal die Nostalgieseite hinter uns. Universe Onslaught ist natürlich eine Homage an den originalen G1 Onslaught (der später in RID als Mega Octane rausgebracht wurde). Vom Aussehen her haben die beiden allerdings nicht so viel gemeinsam. Der Kopf ist mehr oder minder der gleiche und beide haben die Doppelkanone auf dem Rücken, aber da endet die Ähnlichkeit auch schon. Trotzdem ist Onslaught mehr oder weniger als der klassische G1 Charakter erkennbar, also kein Punktabzug hier.

Lässt man die G1 Ähnlichkeit beiseite, dann präsentiert sich Onslaught als sehr beweglicher und hochdetaillierter Roboter. Das einzige, was mich an ihm ein wenig stört, ist dass so manche Teile ein wenig locker sind. Die Kanone, die an seinem rechten Unterarm ausklappt, und auch die Konstruktion der Beine sind ein wenig locker, die Scharniere könnten hier durchaus etwas fester sein. Davon aber abgesehen kann ich an Onslaught hier nichts aussetzen. Er sieht gut und düster aus, ganz klar ein Decepticon.

Leider ist seine Bewaffnung im Robotermodus auf die Armkanone beschränkt, die großen Geschütze auf seinem Rücken kann er nicht nach vorne klappen. Mit ein wenig Improvisation kann er allerdings einen ziemlich vernichtenden Schulter-Tackle anbringen, dank diesen Minenräumer-Dingern auf seinen Schultern. Und natürlich trägt er das große S.W.A.T. Schild an seinem linken Arm, was einfach nur spitze an ihm aussieht.

Insgesamt also ein sehr netter Roboter. Er ist groß, er ist beweglich, er ist detailliert. Und wenn ihm irgendwie auch dieses gewisse Etwas fehlt, was ihm das Prädikat "sehr gut" geben würde, ist er am Ende doch ein verdammt guter Roboter.

Alternativmodus: Während sich der originale Onslaught in eine Art Artillerie-Truck verwandelte, wird Universe Onslaught zu einem S.W.A.T. Panzer. Dieses Fahrzeug ist nicht für das offene Schlachtfeld gebaut, sondern für urbane Umgebungen. Er hat Räder anstatt Panzerketten, was ihn schnell und weniger stark gepanzert wirken lässt, als es seine großen Brüder vom Schlachtfeld sind. Er hat einen doppelläufigen Geschützturm, der durch Anbringen des Schildes oben drauf noch verstärkt werden kann.

Vorne dran hat der Panzer eine Art Minenräumer-Schaufel dran, die runterklappen kann um gefährliche Gegenstände aus dem Weg zu schaffen. Außerdem hat er eine ganze Menge gut skulptierter Details überall, bis hin zu individuellen Nieten in seiner Panzerung. Falls die Zahlen auf Onslaughts Seite irgendeine Bedeutung haben, hab' ich sie leider noch nicht erkannt. Monzo war natürlich der Headmaster Partner von Weirdwolf, aber was der mit Onslaught zu tun hat... keine Ahnung.

Um es also auf den Punkt zu bringen: Ein sehr solider, sehr gut detaillierter Fahrzeugmodus ohne Mängel. Ich weiß zwar nicht, warum man Onslaught einen anderen Fahrzeugmodus als in G1 gegeben hat, aber auf jeden Fall kommt er auch so gut rüber. Keine Beschwerden.

Bemerkungen: Von seinem Profil her könnte man Onslaught als die Decepticon-Version von Colonel John "Hannibal" Smith vom A-Team bezeichnen. Er liebt es, wenn ein Plan funktioniert. Der originale G1 Onslaught war der Anführer der Combaticons, eines Combiner-Teams, und bekannt für sein militärisches Genie. Er trat in so einigen Episoden am Ende der zweiten und auch in der dritten Staffel des G1 Cartoons auf.

Für seine Neuauflage in Universe bekam Onslaught eine gehörige Vergrößerung. Er gehört zur Ultra-Klasse, wo er vorher gerade mal Deluxe-Größe hatte. Außerdem hat er einen anderen Fahrzeugmodus als früher und das Combiner-Gimmick ist passé. Es wird also wohl keinen Universe Bruticus geben (zumindest nicht als G1 Homage). Trotzdem bleibt uns damit eine sehr große, sehr bewegliche, und hochdetaillierte Figur, die einiges an Spielspaß bietet und keine echten Schwächen aufweist. Unterm Strich ist Onslaught eine gute Figur, der leider aber das gewisse Etwas fehlt, um die Note 1 von mir zu bekommen. Abschlußurteil: Gut, solide, aber nicht außergewöhnlich.

Gesamtnote: 2+

  





UPDATE 11.10.2008: Transformers-Experte Nevermore war so freundlich uns folgende Info zum Hintergrund des Schriftzugs MONZO auf Onslaught zukommen zu lassen:

Die Beschriftung "Monzo 12782" auf Universe Onslaught bezieht sich auf einen Fan mit dem Usernamen "Monzo" sowie sein Geburtsdatum. Grund für die Würdigungen (Universe Acid Storms Persönlichkeit basiert übrigens auf Monzos Persönlichkeit) ist die Tatsache, daß eines von Monzos Hobbys Markennamen-Recherche ist und er Hasbro einmal im Jahr eine Liste verfügbarer Markennamen zuschickt, was Hasbro wohl einiges an Recherche erspart bzw. überhaupt erst auf bestimmte Ideen bringt.

Vielen Dank an Nevermore für die Info.

 
Tags: - Decepticon - Hasbro - Military Vehicle - Universe 2.0




Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
4 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
 Noch nicht erfasst 
Henkei! Henkei! Onslaught (2008)
Universe 2.0 Hardhead (2009)
Botcon Exclusives Clench (2010) 


Published 08.10.2008
Views: 2616


 



 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.45810 seconds