Transformers Universe The World's Greatest Bi-Lingual Transformers Site
 
0
Untitled Document

 


 

            

BONECRUSHER

Serie: Beast Wars
Fraktion: Maximal
Kategorie: Deluxe
Jahr: 1997


Ebenso hartnäckig wie stark. Nichts kann Bonecrusher aufhalten wenn er in den Kampf stürmt um Köpfe rollen zu lassen. Er ist wie eine lebende Lokomotive mit nur einem Gedanken: Kämpfen, kämpfen, kämpfen! Optimus Primal will ihn gerne mal dazu bringen lockerer zu sein, und sei es nur um zu verhindern dass sein Prozessor überhitzt, aber Bonecrusher ist lieber draußen und kloppt seine Feinde zu Schrott. Seine Lieblingsstrategie ist es, Gegner mit einem vernichtenden Kopfstoß zu betäuben und sie dann mit einer gezielten Rakete aus seinem Mund fertigzumachen.


Robotermodus: Selbst im Robotermodus ist es nicht schwer zu erkennen, in was sich Bonecrusher verwandelt. Sein Büffelkopf bildet die Brust und so ziemlich der gesamte Rücken seines Tiermodus bildet seinen Kopf und die Schultern. Dieser Teil seiner Anatomie ragt ziemlich weit nach hinten raus, sogar noch weiter durch seinen Büffelschwanz. Der Grund dafür ist natürlich der in diesem Teil untergebrachte Raketenwerfer. Dieser verläuft über die gesamte Länge des Büffelkörpers und feuert aus Bonecrushers Mund raus. Damit ist die Spitze der Rakete der eigentliche Mund. Entweder das oder halt die leere Mündung des Raketenwerfers. So oder so sieht das nicht so toll aus.

Der Rest von Bonecrushers Körper ist recht beweglich, zumindest in der Theorie. Allerdings schränken ihn seine riesige Kopf/Schulter Konstruktion und die großen Platten an seinen Schultern in der Beweglichkeit ganz schön ein. Und weil er sehr rücklastig ist, muss man ihn eigentlich immer in eine nach vorne gebeugte Pose bringen, wenn er stehen soll. Vom Look her ist er nicht schlecht, aber auch nichts außergewöhnliches.

Alles in allem ist Bonecrusher ein Beispiel dafür, wie ein Gimmick eine Figur ganz schön runterziehen kann. Wäre da nicht der riesige Raketenwerfer, der irgendwie untergebracht werden will, wäre er denke ich ein besserer Roboter geworden.

Alternativmodus: Bonecrusher verwandelt sich in einen Büffel. Er sieht dabei auch ziemlich realistisch aus. Er hat den riesigen Rücken, die relativ kurzen Beine, sowie eine nette schwarz-silberne Farbmischung. Seine Beweglichkeit ist relativ bescheiden. Er kann die Beine ein wenig bewegen, das war's. Auch in diesem Modus kann man seinen Raketenwerfer hochklappen und durch Ziehen des Schwanzes aktivieren. Das war's aber dann auch schon, mehr fällt mir zu diesem Modus nicht ein. Ein anständiger Biestmodus, aber nichts spektakuläres.

Bemerkungen: Bonecrusher war eine jener Beast Wars FIguren, die nie in der TV Serie auftraten. In seiner japanischen Identität als Big Horn jedoch gehörte er zur Stammbesetzung der japanischen Beast Wars II Serie. Außerdem trat er in der IDW Beast Wars Comic Serie unter seinem eigenen Namen auf, wo er einer der Maximals war, die Razorbeast auf seiner Mission gegen Magmatron unterstützten.

Die Spielzeugversion von Bonecrusher gehört aber leider nicht zu den besseren Beast Wars Figuren. Sein etwas misproportionierter Körper mit dem riesigen Rucksack macht es schwer ihn auszubalancieren und schränkt seine Beweglichkeit ein. Ich würde ihn auch nicht zu den bestaussehenden Transformern zählen. Alles in allem also eine Figur für jene, die ihre Beast Wars Sammlung komplettieren wollen. Ansonsten fällt mir kein guter Grund ein, ihn zu kaufen.

Gesamtnote: 3-

      

 
Tags: - Animal: Mammal - Beast Wars - Hasbro - Maximal





Enthaltene Figuren: User Bewertung: Zubehör: Andere Versionen der Figur:
2.5 von 5 Sterne ermittelt aus 2 User Bewertung
Missiles   
Beast Wars II Big Horn (1998) 


Published 16.08.2008
Views: 3609


 


 

blog comments powered by Disqus
0
The Transformers are copyright Hasbro Inc. & Takara-Tomy, all rights reserved. No copyright infringement is intended.



Page generated in 0.36059 seconds